Langzeit-Windelcheck: Windelzauberland Naturzauber (Biobaumwoll-Frottee)

IMG_20170403_173842468

Heiß ersehnt: Beas Windelzauberland Kollektion hat nun eine Organic Line. Die zugehörige Naturzauber-Pocketwindel durften wir ganze sechs Monate vortesten und können nun sogar einen Langzeitcheck bieten. Diesmal ist das Material so richtig was für uns 🙂 : eine Pocketwindel, innen komplett mit Biobaumwoll-Frottee verkleidet.

Mit dem Gutscheincode „Guruzauber“ erhaltet ihr 10% auf alle Artikel der Organic Line Windelzauberland. Gültig ist dieser vom 07.04. – 21.04.2017. 

Über Windelzauberland:

logo_farbe_-_rosa_braun

Für alle, die den Vorstellungstext über Beate Gojny noch nicht kennen: Sie ist zweifache Mama und kam durch ihr erstes Kind zum Stoffwickeln. Auf Wegwerfwindeln reagierte es mit starkem Hautausschlag. Ihr wurden Stoffwindeln ans Herz gelegt und so probierte sie sich durch die Systeme. Ja, der Ausschlag war weg, aber mit den Windeln war sie nicht 100% zufrieden. Die im Kopf durchgespielten Optimierungen setzte sie wenig später in selbst produzierte Windeln um. Ihre Windeln und Wetbags lässt sie in Polen zu fairen Löhnen herstellen. Hinzu kommt, dass alle verwendeten Materialien aus Polen oder Deutschland stammenWindelzauberland gibt es nun seit Anfang 2015. Da Bea nicht nur tolle Produkte hat, sondern eine ganz zauberhafte Person ist und wir wirklich sehr viel Spaß beim Kooperieren haben, empfehlen wir ihren Shop in den Beratungen sehr gerne weiter. 

Über die Materialien:

Die Pocketwindel besteht innen aus 100% Biobaumwollfrotte kbA und GOTS zertifiziert, welcher in Deutschland verarbeitet wurde. Also ein ganz besonderes Stöffchen. Was den Innenstoff anbelangt, geht es wohl nicht besser. Er ist nach zahlreichen Wasch- und Trocknergängen immer noch wie am ersten Tag. Baumwolle wird im Trockner weich und an der Luft etwas steif. Generell ist der Frotteestoff von Bea aber sehr kuschelig. Sogar auf der Wäscheleine wurde der Stoff nicht hart. Die Frotteeschlingen eignen sich hervorragend für Muttermilchstuhl. Um diesen zu „bremsen“ muss also kein extra Waschlappen aufgelegt werden und am Po ist somit reine, ungebleichte Biobaumwolle. Die Außenwindel besteht aus dem gleichen PUL-Stoff wie die Überhose von Windelzauberland:  100% Polyester mit Polyurethan-Beschichtung, Oeko-Tex 100® zertifiziert. Bea hat sich bei dem PUL Material für einen sehr hochwertigen, weichen Stoff entschieden. Er ist extrem elastisch, was der Passform zugute kommt, und ist dazu natürlich atmungsaktiv. Vernäht wurde die komplette Windel zu fairen Löhnen in Polen. Waschen lässt sie sich bei 60°C in der normalen Windelwäsche, Trockner wird nicht empfohlen, hat bei uns jedoch problemlos geklappt.

Über die Einlage:

Generell kann man jede beliebige Saugeinlage in die Pocketöffnung stopfen. Das Material muss „nur“ an die Bedürfnisse und das Pipiverhalten angepasst werden.

Tipp: Bei Oberstoffen aus Naturmaterialen (wie bei der Naturzauber) kein Mikrofleece in der Pockettasche verwenden (oder dieses zumindest nach unten legen). Mikrofleece ist im ersten Moment wasserabweisend und kann zum Auslaufen der Windel führen. Aus diesem Grund haben wir uns auch im Fall der Naturzauber gegen die ansonsten ziemlich coolen neuen Einlagen von Windelzauberland entschieden (siehe Bild, kommen auch bald in den Shop 😉 ). Diese lassen sich besser in eine Überhose oder die normale Pocketwindel einlegen.

IMG_20170317_134211_798

Besonders gut zur Naturzauber-Pocketwindel passen nach unseren Erfahrungen Einlagen aus Biobaumwolle. BEACHTEN: Die meisten Mullwindel, Einlagen und Booster aus Baumwolle enthalten am Anfang natürliche Öle, die leicht wasserabweisend sind. Die Empfehlung lautet daher für das gesamte Sortiment der Organic Line: 4-6 Mal Einwaschen, bevor sie wirklich saugstark sind!

  • Small (ca. Geburt – 8 Monate)

Da man die Pocketwindel sehr klein einstellen kann, ist es durchaus bei manchen Babys möglich sie schon ab Geburt zu nutzen (vorzugsweise Typ „Speckischenkel“ 😉 ) . Die Frotteeschlingen sind perfekte Muttermilchstuhlbremsen, man braucht also keinen Waschlappen obendrauf zu legen. In die Pocketöffnung kann zum Beispiel die Bioflanellwindel (65*65 cm, GOTS zertifiziert, Bild siehe unten) alleine eingelegt, oder mit einem sehr dünnen Booster wie der von Thirsties kombiniert werden. Tipp: Die Bioflanelleinlage eignet sich gerade von der Größe her perfekt als Faltwindel um kleine Babys (also zum Beispiel gefaltet als Dreieick mit Steg, fixiert mit einem Snappi plus Überhose). Die herkömmlichen 80*80 cm Mullwindeln sind erfahrungsgemäß zu wuchtig für die ganz Kleinen. Der 5er Pack lohnt sich also 🙂 . Eine Mullwindel ums Baby zu falten lohnt sich besonders, wenn der Muttermilchstuhl sehr flüssig ist und häufig kommt oder später bei Durchfall.

IMG_20170403_175944566
Rechts: Flanellwindel mit Thirsties Hanf/Biobaumwollbooster
IMG_20170328_183825601
Groß: Newborn (65*65cm); Klein: Einlage (30*30cm)
  • Medium (ca. 9-15 Monate, nutzen wir gerade) 

Eine gefaltete Mullwindel oder eine Prefold in die Tasche stopfen. Bea hat nun auch Bio-Mullwindeln (80*80 cm, GOTS zertifiziert) im Sortiment, die sich ausgezeichnet als Einlage eignen. Sie ist sehr leicht (102g/qm) und lässt sich klein falten. Alternativ sind auch die XKKO Organic* empfehlenswert. Im Bild unten seht ihr, dass Mullwindeln nach dem Waschen eingehen und sich ein Riffelmuster bildet (das übrigens Stuhl auch besser auffängt).

In unserem Test mit einem Viel- und Schwallpiesler hielt diese Einlage ohne Booster 2 Stunden. Um die Wickeldauer zu verlängern, wäre ein dünner Booster wie der von Thirsties ideal oder der Flanellwaschlappen (30*30cm) von Windelzauberland.

IMG_20170403_173551470

  • Large (15 Monate bis Ende Wickelzeit)

Da die Pockettasche großzügig vernäht wurde, passt viel Material in die Windel. Eine Mullwindel kann entweder mit einem Hanf-Baumwollbooster kombiniert werden (schmales Paket, wie bei M) oder zusammen mit der Newborn Flanellwindel als Supersaugpaket gestopft werden (siehe Bild rechts und rechts unten).

Über die Passform:

Die weichen und in unserem Fall sehr gut anliegenden doppelten Beinbündchen hielten im Test zuverlässig dicht. Die Windel muss rund um den Oberschenkel gut anliegen und es dürfen keine Löcher am Schenkel entstehen.IMG_20170406_180419111Das Rückengummi ist sehr breit und weich, was wir besonders toll finden. Sie ist also total bequem und hält prima die Position am Po. Die Passform ist ähnlich der PUL-Überhose und sitzt bei uns (und Beratungskunden, die testen durften) prima (an schlanken, wie auch an speckigen Beinchen 😉 ). Sehr sehr dünne Beine von kleinen Babys können eventuell Probleme mit dem Auslaufen bekommen.

Mit gut saugenden Einlagen (siehe Vorschläge) sollten sich Probleme jedoch mininieren. Die Leibhöhe lässt sich schön anpassen, da Bea hier noch eine dritte Reihe Snaps hinzugefügt hat. So ist die Angabe der One Size von 3,5 kg bis 16 kg gut vorstellbar. Mit dem Verschlusssystem hatten wir ja bei der PUL-Überhose unsere Probleme (siehe Windelcheck). Die Laschen sind öfter nach unten gerutscht (sog. „Wing Drop“ , danke an Jessica von Stoffwindelliebe für den Begriff 😉 ) . Dies passiert nun mit den beidseitig angebrachten Snaps nicht mehr. Insgesamt muss man also pro Seite drei Snaps schließen. Den Wing Snap (untere Reihe siehe Bild) als erstes und dann die Verschlusssnaps. Allerdings sollte man ab einer bestimmten Größe diese zwei Snaps mit einer Snapabdeckung* bestücken. Sonst würden die offenen Wing Snaps in die Haut drücken.

IMG_20170403_173719794

2017-04-06 18.54.02

Warum überhaupt Pocket?

Vorteile:

  • Kann beliebig gestopft werden (von schlanker bis dicker Windel, je nach Bedürfnis).
  • Innen ist sie komplett verkleidet und keine Plastikteile stören.
  • Die verwendeten Einlagen können extrem saugstark sein, ohne die Haut auszutrocknen, da sie das Baby nicht direkt berühren.
  • Innenleben verwurschtelt nicht so schnell und kann bei aktiven Kindern super angelegt werden.
  • So einfach wie eine Wegwerfwindel und für Betreuungspersonen oder die KITA super geeignet.
  • Die Wickelintervalle können sehr lang sein. Je nach Situation ist das auch mal notwendig und man ist froh eine Pocket im Haus zu haben.

Nachteile:

  • Nach Gebrauch muss man die komplette Windel waschen, man kann also nichts tauschen.
  • Mehr Wäsche wie bei einer Überhose mit Einlage.
  • Das Stopfen kann nervig sein (für uns ist es der pure Spaß 🙂 ).

img_20161210_090934998

Das Schöne an einer Pocketwindel: Sie ist innen komplett verkleidet und die Haut berührt im Fall der Naturzauber nur Biostoff. Dazu kommt, dass man mit einer Pocketwindel maximal flexibel ist, was die Einlagen angeht. Wer wenig boost braucht, gerade bei kleinen Babys oder beim Abhalten, hat eine sehr schlanke Windel. Bei größeren Pipimengen gibt es unendlich viele Möglichkeiten, Booster einzulegen, die die Haut nicht berühren. Bei aller Begeisterung: die Windel muss aber sitzen, sonst hilft der beste Innenstoff nichts.

Größenvergleich mit der Blueberry Pocket:

Links Windelzauberland und rechts die Blueberry Pocket Deluxe. In Sachen Größenflexibilität sind sie sich ziemlich ähnlich. Die Windelzauberland gibt in beide Richtungen etwas mehr Spiel. Jedoch ist die Blueberry in Bezug auf die Passform wahrscheinlich flexibler was unterschiedliche Staturen angeht. Blueberry passt durch einfache Beinbündchen und dem Schnitt sehr vielen Babys mit unterschiedlichster Statur.

Über den Preis:

Die Pocketwindel gibt es bei Windelzauberland und kostet 25,90 € (ohne Einlage).

Resumee:

Sie hat unseren hohen Erwartungen absolut standgehalten. Eine unglaublich bequeme Windel, mit einem Innenstoff, der keine Wünsche offen lässt. Die sechs Monate Test waren uns ein Vergnügen und oft haben wir gesagt, dass wir gerne einige mehr Naturzauber Pockets hätten. Da es sich um keinen Naturstoff handelt, gibt es (wie immer) einen kleinen Abzug für den an sich absolut tollen PUL. Klasse gemacht Bea, bitte mehr Windeln in Biovarianten produzieren, wir sind dabei! Vielen Dank, für diese tolle Windel und deine Arbeit! ♥

Unsere Note:

1,1.

IMG_20170405_090746906

Dir gefällt unsere „Windelschnecke“? Hier kannst du sie shoppen*.

*Diese Links enhalten Affiliate Links, ich bekomme einen kleinen Prozentanteil wenn ihr über den Link tatsächlich etwas kauft. Für euch enstehen keine Mehrkosten und der Blog „Stoffwindelguru“ darf weiter für euch wachsen und Berichte schreiben! DANKE! 

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Advertisements

Ein Kommentar Gib deinen ab

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s