Stoffwindelcheck: Best Bottom Baumwoll-Überhose / SIO

Ein Beitrag von Alicia und Fee:

Schon in der Schwangerschaft habe ich eine Überhose von Best Bottom gekauft. Die ging dann erstmal zu meiner Schwägerin, da ich Onesize ja nicht brauchte. Irgendwann tauchte sie hier wieder auf, fand aber nicht viel Beachtung. Bei den-besten-Stoffwindeln.de durfte ich mir dann aber Test-Windeln aussuchen und da fiel mir direkt die Best Bottom Überhose auf. Genauer gesagt die Variante mit Baumwoll-Stoff außen. Das findet man nicht so oft und war auf jeden Fall einen Versuch wert!

Über Best Bottom:

Best Bottom ist ein amerikanisches Familien-Unternehmen. Es wird geführt von Nicki Maynard und ihrem Mann. Zum Unternehmen gehören auch Planet Wise (in Deutschland vor allem bekannt durch die Wetbags) und Imagine Products (stellt ua auch Stoffwindeln her). Auch diese Firmen-Geschichte startet mit einer Mutter, die für ihr Kind nicht die passenden Stoffwindeln und Informationen fand. Nicki allerdings nähte die Windeln nicht selbst, sondern kaufte und verkaufte die Windeln als erstes (Nicki’s Diapers). So startete sie in 2003 im Keller und fand sich 2012 in einem richtigen Geschäft mit großem Lager in Madison, WI wieder.

Die Stoffwindeln werden zu großen Teilen in den USA vernäht und sie versuchen so viel wie möglich lokal zu produzieren. Viele Freunde, Familie und Nachbarn arbeiten für das Unternehmen. Ihnen ist es wichtig, dass sich die Arbeit der Familie anpasst und nicht andersrum und so bieten sie viele Möglichkeiten für die Arbeitnehmer – zB auch die Kinder mit zur Arbeit zu bringen.

Über die Stoffwindel:

Heute geht es wieder mal um eine Überhose. Die Besonderheit an der Best Bottom Überhose ist, dass sie eine SIO ist – eine Snap-in-one ist. Sie hat innen also Snaps und dazu passende Einlagen. Der Vorteil davon ist, dass die eingesnapten Einlagen nicht raus fallen oder verrutschen können. Sie sind genauso einfach zu handhaben wie eine All-in-One. Aber der große Vorteil ist, dass man nach der Benutzung nur die Einlage in die Wäsche wirft und die Überhose mit neuer Einlage oder auch mit einer Mullwindeln/Prefold wieder verwenden kann. Das macht das System sehr praktisch, aber auch wasch-sparsam.

Die einknöpfbaren Einlagen haben unterschiedliche Größen. Das sorgt dafür, dass beim kleiner Snappen in der Leibhöhe die Einlage nicht hinten am Rücken raus schaut (dies ist zB bei der Grovia-Sio der Fall). Die Einlagen haben folgende Größen: S:3-6,3kg , M: ab 5kg, L: 7-16kg, XL: 12-20+kg – wenn man lange Newborn trägt, kann man evtl auch gleich schon mit der L-Einlage starten. Dies ist die im Test gezeigte Größe. Dadurch muss man eventuell einmal neue Einlagen kaufen, aber die kleinen Einlagen (S&M) sind kompatibel mit den Trainern. Das heißt, man kann sie später wieder verwenden. Das finde ich eine gute Lösung!

Alternativ zu den Einlagen können auch Mullwindeln genutzt werden. Hier seht ihr zwei Beispiele, die perfekt hineinpassen und auch sehr saugstark sind (siehe Mullwindel-Check): 80cm Mullwindel von Katal und XKKO-Mullwindel „alte Zeiten“

Best Bottom Einlage in L
80cm Mullwindel von Katal für Jungs gefaltet (vorne doppelte Saugmaterial)
70cm Mullwindeln von Xkko als Einlage gefaltet

Windelfrei-Test von Fee: Der Vorteil bei einem SIO -System ist, das durch die befestigten Einlagen mit Snaps auch beim einseitigen Aufknöpfen der Windel zum Abhalten, keine Einlagen verrutschen oder rausfallen. Das finde ich gerade unterwegs sehr von Vorteil. Schlupfen (Herunterziehen ohne etwas zu öffnen) ist bei meiner Tochter nicht ohne Geruckel möglich, kann ich also eher nicht empfehlen, dazu ist der PUL zu fest und nicht dehnbar genug.

Über die Materialien:

Die Best Bottom Überhose besteht aus PUL. Es gibt sie mit und ohne Baumwoll-Aussenstoff. Das heißt, hier ist über dem PUL noch mal ein Baumstoff vernäht. Es ist keine laminierte Baumwolle, wie das andere Hersteller versucht haben. Dadurch ist die Gefahr sehr gering, dass der Außenstoff bei korrektem Anlegen Feuchtigkeit zieht. In den doppelten Beinbündchen ist auch nur der PUL vernäht.

Gut finde ich auch, dass innen dunkel laminiert wurde bei der PUL-Variante. So sieht man Muttermilch-Flecken viel weniger 😉

Vorteil des Baumwoll-Stoffes außen ist natürlich die Haptik. Es fühlt sich wertiger und weicher an. Einfach anders. Das Kind merkt den Baumwoll-Außenstoff eigentlich sehr wenig, da es entweder eine Hose drüber hat oder wenig Berührungspunkte. Einzig an den Oberschenkel-Innenseiten spürt es den weicheren Stoff.

Nachteil ist, dass – bei Waschmittel mit optischen Aufhellern – der Baumwoll-Stoff schneller ausbleicht. Optische Aufheller sind aber nicht gut für den PUL und sollten somit vermieden werden.

Der Baumwollstoff ist leider nicht aus Bio-Baumwolle.

Best Bottom ist einiger der wenigen Hersteller die sowohl Klett als auch Snaps anbieten (leider aktuell nur mit Druckknöpfen bei den-besten-stoffwindeln.de). In meinen Beratungen merke ich immer öfter, dass Eltern dabei die Wahl haben möchten, denn immer mehr Hersteller bieten nur Snaps bei ihren Windeln an (Milovia zB.) oder nur Klett (Bambinomio).

Waschen ist recht unkompliziert: Der Hersteller empfiehlt eine 40°C Wäsche, die Windeln und Einlagen sind jedoch problemlos auf 60 °C waschbar. Trocknergeeignet auf niedrigster Stufe.

Über die Passform:

Die Best Bottom Überhose ist eine One Size-Überhose. Sie ist angegeben von 3-16 Kilo. Ganz klein geknöpft ist sie tatsächlich sehr zierlich.

Im Vergleich: oben Popin Newborn, unten Bambinomio Gr. 1

Das besondere an Best Bottom Diapers ist, dass sie Erweiterungslaschen für ihre Windeln anbieten. Wenn die Windeln also noch in der Höhe paßt, aber nicht in der Breite, kann hier einfach nach geholfen werden. Das finde ich wirklich mal eine tolle Lösung. Es gibt die Best Bottom Überhose aber auch in XL. Dann paßt sie schon ab 5 kg, aber bis mindestens 20kg.

Aber nun zur Passform. Sie sitzt bei uns wirklich toll. Schmal und hüftig. Die Bündchen schließen alle gut ab und auch die doppelten Beinbündchen passen sehr gut.

Bei 10kg haben wir noch einen Snap in der Höhe geschlossen. Den brauchen wir aktuell aber dringend, da die Beinchen dünner werden dank Bewegungsdrang und Mobilität.

Das Rückenbündchen ist relativ dünn, aber breit. Es hat bei uns keine Abdrücke hinterlassen. Bei schmalen Gummis sollte darauf aber geachtet werden.

Die Best Bottom Überhose hat auch am Bauch einen Gummi. Dieser dreht sich immer etwas ein, so schließt sie Hose bei uns aber sehr gut ab und drückt kaum in den Bauch, wie es zB bei höher geschnittenen Überhosen der Fall sein kann.

Die Best Bottom Überhose hat eine Snapreihe zum Verschließen mit zwei Snaps und somit einem Wingdrop-Schutz.

Die Überhose läßt sich auch für die Nacht über schmale Höschenwindeln anziehen. In unserem Fall war es die Windelzauberland Höschenwindeln und es hat super gepaßt und auch dicht gehalten!

Über Saugvolumen und Dichthalten:

Die doppelten Beinbündchen bieten einen extra Auslaufschutz. Die Best Bottom Überhose ist bei uns nie ausgelaufen oder hat Feuchtigkeit gezogen. Bei Baumwolle merkt man dies ja schneller als bei PUL, da sich die Feuchtigkeit über den gesamten Stoff ziehen würde.

Die Einlage aus Hanf in Gr. L wurde dem Saugtest unterzogen und saugt 250ml. Das ist super für eine so dünne Einlage. Es gibt die Einlagen auch noch aus Bambus und Mikrofaser und jeweils passend kombinierbare Booster, die man unter die eigentliche Einlage snappt.

Nacht-Test von Fee: Wir nutzen die Best Bottom Überhose sehr gerne in der Nacht. Dazu habe ich die extra Nachteinlage aus Hanf-Baumwolle-Gemisch, kombiniert mit der Standard Hanf-Baumwolle-Einlage. Wie man auf den Bilder unten sieht,  ist der Po noch sehr schlank. Trotzdem reicht das Saugvolumen beider Einlagen aus. Der einzige Nachteil, wenn man zwei der Einlagen auf einander snappt, ist, dass es nicht mehr so weich im Schritt ist. Durch den schmalen Schnitt akzeptiert es meine Tochter aber trotzdem. Ein Vorteil,  den die Best Bottom Überhose für Bauchschläfer hat, ist der Gummi vorne. Dieser sorgt dafür, dass die Windel vorne gut abschließt und verhindert bei viel Druck auszulaufen.  Meine Tochter ist,  was Abdrücke angeht, sehr empfindlich und trotz straffer und festerer Beingummies sind diese sehr gering. Im Großen und Ganzen kann ich sie für Nachts sehr empfehlen, wobei das Saugvolumen bei Vielpiesler möglicherweise nicht für die ganze Nacht ausreicht. Ich wechsele gegebenfalls 1x in der Nacht die Einlagen.

Vergleich zur Grovia SIO und Milovia Überhose:

Passform: Die SIO von Grovia ist eine sehr schmale Windel. Dies geht ähnlich wie bei der AIO von Grovia aber auf Kosten des Saugvolumens. Außer einem schmalen Bambus-Booster oder dem Baumwoll-Booster von Grovia ist hier nicht viel möglich. Desweiteren paßt in die Best Bottom Überhose eine Mullwindeln, was die Grovia schon an ihre Grenzen bringt. Der Sitz der Best Bottom ist aber ähnlich schmal.

Die Grovia hat allerdings kein Bündchen am Bauch, wie die Best Bottom. Der Sitz ist somit anders am Kind. Sie ist auch einen Ticken länger. Bei der Best Bottom Überhose sitzt der Bund sehr hüftig und abgerundet, bei der Grovia dann auf dem Bauch und glatter. Hier ist es aber wichtig genug Platz für eventuelle Buddha-Bäuche zu lassen 🙂

Die Grovia hat das doppelte Beinbündchen nicht an der Überhose, sondern an der Einlage – und das leiert nach einiger Zeit ganz schön aus, wie man auf dem Foto sieht.

Material: Die Grovia ist aus TPU, was weicher ist als PUL und auch weniger Chemie in der Herstellung braucht.  Die Haptik der Best Bottom ist dafür durch den Baumwoll-Außenstoff ganz anders. Das ist wirklich schwer zu vergleichen 😉

Einlagen: Bei der Grovia gibt es nur Einheits-Einlagen. Das hat zur Folge, dass die Einlage eigentlich erst mit voller Länge der Überhose richtig gut paßt. Vorher drückt sie immer etwas am Rücken oder am Bauch raus, trotz Snaps. Da finde ich verschieden lange Einlagen wirklich besser, da sie der Länge der Überhose angepasst sind.

Von Grovia gibt es die  Einlagen aus Baumwolle , Mikrofaser oder aus Hanf-Gemisch (dann aber komplett mit Mikrofleece überzogen). Es gibt einen langen dünnen Booster aus Baumwolle. Da bietet die Best Bottom Überhose eine größere und bessere Auswahl an Einlagen und Boostern: Hanf-Baumwolle (ohne Mikrofleece), Bambusviskose oder Mikrofaser. Mit und ohne Staydry-Einlage und zu allem noch passend kombinierbare Booster und Nachteinlagen.

Im Vergleich zur Milovia, die ja als schmale Überhose bekannt ist, sieht man sofort, dass die Best Bottom Überhose schmaler ist. Plus die doppelten Beinbündchen und kein Mikrofleece an den Laschen ist das auf jeden Fall die bessere Wahl 🙂 Laschen braucht die Best Bottom Überhose auch nicht, da das Bauchbündchen so gut abschließt, dass da kein Saugmaterial raus kommen könnte. Die Mullwindel bleibt an Ort und Stelle, die Beinbündchen fixieren und formen direkt das gewünschte U.

Über den Preis:

Die Best Bottom Überhose kostet bei den-besten-stoffwindeln.de 19,90€ (im Vergleich kostet die Milovia Überhose dort 20,90€, die Grovia-Überhose kostet bei 1bis3.de 18,90€ plus 2,95€ Versandkosten).

Resumee:

Die Best Bottom Überhose hat einen wirklich tollen Schnitt. Die doppelten Beinbündchen liegen super an und halten dicht. Der Baumwollstoff hat eine tolle Haptik, aber auch der PUL ist angenehm weich. Für mich ist es tatsächlich eine Lieblingswindel geworden – und ich habe sie letztens sehr vermisst, als sie auf Test-Reise bei einer Kundin war.

Die Best Bottom Überhose ist sogar so schmal, dass sie einfach unter dem Body verschwindet. Es braucht keine Bodyverlängerung und auch keine Nummer größer (im Bild 74).

Ich denke, dass sie sowohl zarten als auch dickeren Babys passen kann. Man kann sie sowohl sehr gut klein snappen als auch groß. Bei sehr speckigen Schenkeln könnte es schwierig werden, da doppelte Beinbündchen immer enger sitzen als einfache. Durch den hüftigen Schnitt paßt aber auch ein  Buddha-Bauch über die Windel.

Mein Sohn hat jetzt 10,5kg auf 75cm. Die Schenkel haben schon den ersten Speck verloren. Da sitzt sie super!

Fees Tochter hat 8kg auf 74cm. Schmaler Bauch, normal speckige Beine 🙂

Von Best Bottom gibt es übrigens auch genau diese Überhose als Schwimmwindel. Sie hat dann innen ein Mesh, damit der PUL nicht direkten Hautkontakt hat. Mehr dazu findet ihr im Schwimmwindelcheck. 

 

Buy us a cup of tea! Wir konnten euch weiterhelfen? Gebt etwas zurück und spendiert uns eine Tasse Tee per Paypal-Me oder empfehlt uns weiter, gerne auch auf Facebook und Instagram

*Die Links enhalten Affiliate Links. Der Blog bekommt einen kleinen Prozentanteil, wenn ihr über den Link tatsächlich etwas kauft und für euch enstehen keine Mehrkosten. „Stoffwindelguru“ darf weiter für euch wachsen und Berichte schreiben.

Related Post