24 Stunden Stoffwindeln & Windelfrei – Alicia

In Anlehnung an Julias früheren Beitrag zu 24 Stunden Stoffwindeln & Windelfrei – Julia (aktuell überarbeitet zu 2.0) gibt es hier nun unseren Tagesüberblick. Stichwort Windelfrei – für uns ist das wortwörtlich gesehen nicht der passende Begriff. Wir halten in Standard-Situationen (beim Wickeln, nach dem Schlafen oder Tragen) ab, das klappt gut. Es ist ja lediglich ein Angebot, dass er nutzen kann, um sich ausserhalb der Windel zu entleeren. Also kein Töpfchen-Training sondern ein Zusatzangebot ans Kind.

Info zum Stoffwindelkind: 9 Monate alt, Junge, Viel- & Schwallpiesler.

Ich wickle ausschließlich mit Naturmaterialien (und PUL als Aussenschicht). Ich nutze keine Windeln mehr mit Mikrofleece und verzichte auch auf jegliche Stay-Dry-Liner. Erstens habe ich das Gefühl, dass er das nicht so gut vertragen hat, zweitens klebte es immer an seinem Po und fluste dann ganz schrecklich und drittens spült Fleece besonders viel Mikroplastik aus. Da ich keinen besonderen Nutzen in Mikrofaser sehe, versuche ich darauf zu verzichten.

„24 Stunden Stoffwindeln & Windelfrei – Alicia“ weiterlesen

Windelfrei – Eltern berichten

„Die Babyblase wird tatsächlich von Anfang an durch das unwillkürliche Nervensystem reguliert. Im ruhigen Tiefschlaf etwa bleiben Babys trocken – erst wenn sie in den leichten Schlaf auftauchen oder ganz aufwachen, entleert sich die Blase. Auch tagsüber können schon Babys den Urin für eine kurze Zeit halten.“

~Herbert Renz-Polster (mehr dazu im Artikel ‚Wie Kinder sauber werden‚)

Gastbeitrag aus der Community von Fee Carolina (Instagram).

Stoffwindeln und Abhalten gehört fast schon zusammen. Die meisten Stoffi-Eltern stolpern irgendwann darüber, sei es, weil sie davon gehört oder gelesen haben, oder weil es sich zufällig mit ihrem Baby ergeben hat. Stoffwindeln erfordern in der Regel mehr Achtsamkeit im Umgang mit den Ausscheidungen der Kinder, daher ist die „Elimination Communication“ oft einfach eine logische Kosequenz. Trotzdem klingt das ganze oft befremdlich, da die gängige Meinung eigentlich ist, dass Kinder ihre Schließmuskel unter 2 Jahren nicht unter Kontrolle hätten. Zudem wird es oft mit frühem „Töpfchentraining“ verwechselt, das ja zu Recht einen schlechten Ruf hat.

„Windelfrei – Eltern berichten“ weiterlesen