Co-Autorin Fee

Unsere zweite Co-Autorin Fee widmet ihre Beiträge auf ‚Stoffwindelguru‘ hauptsächlich dem Thema Windelfrei. Als Artgerecht- & Windelfreicoach in Regensburg ist das (neben Trage- & Stoffwindelberatung) ihr Spezialgebiet.

Braucht man denn bei Windelfrei überhaupt eine Windel? Windelfrei ist kein Dogma bei dem Windeln tabu sind, sondern ein Angebot an das Baby sich nicht nicht selbst einnässen zu müssen. Die sogenannten Windel-‚Back-ups‘ sollen den Alltag mit ‚elimination-communication‚ erleichtern. Dies kann eine spezielle Windelfreihilfe sein oder eine leicht handhabbare Stoffwindel. Fee wird die Stoffwindeln und Trainer unter verschiedenen Windelfreiaspekten testen und darüber berichten, was sich im Alltag und beim Abhalten bewährt. An dieser Stelle erzählt sie euch nochmal selbst kurz ihre Geschichte:

Hallo! Ich bin Fee Ronja, 30 Jahre alt und Mutter von zwei Töchtern. Die Grosse wurde im Mai 2014 und die Kleine im Oktober 2017 geboren. Bereits in der ersten Schwangerschaft war für mich klar, ich werde Windelfrei direkt nach der Geburt ausprobieren. Mich hat die Vorstellung sofort fasziniert, dass Babys ihre Bedürfnisse auch in diesem Bereich kommunizieren (einen guten Einstieg fand ich in Julia Dibberns Buch ‚Geborgene Babys‚*).

Stoffwindeln wollte ich als Back-up nutzen (oder ausschliesslich), wenn es gar nicht klappt mit dem Windelfrei. Als ich dann Mama eines sehr kleinen Neugeborenen wurde und es so zart in meinen Armen lag, war ich ganz schön überfordert: Wie halte ich sie ab, oh sie pieselt aber oft, wie soll das gehen ohne Windel? Das Thema Stoffwindeln war nicht wirklich einfacher, ich war komplett überfordert. Auf die Idee eine Stoffwindelberatung aufzusuchen kam ich damals gar nicht, aber mit zwölf Wochen besuchten wir einen Windelfrei Workshop. Mit circa vier Monaten fand ich dann auch ganz langsam in das Thema Stoffwindeln. Aber es dauerte noch einige Monate bis ich mir die Informationen zusammen gesucht hatte. Im Sommer 2015 machte ich dann den Onlinekurs bei den Stoffwindelexperten sowie im Herbst den Grundkurs als Artgerecht Coach. Windelfrei war nach wie vor mein Hauptfokus, sowohl privat als auch in meinen ersten Beratungen. Im Frühjahr 2016 kam dann noch die Ausbildung zur Trageberaterin dazu und im Herbst der Aufbaukurs als Artgerecht Coach. Das Thema ‚Windelfrei ab Geburt‘ aber auch ‚Windelfrei für Spätstarter‘ und ‚Windelfrei für Wickelkinder‘ ab zwei Jahren wurde sehr gut angenommen und nachgefragt. 2017 begann dann ein kleiner Umbruch, ich strukturierte mein gesamtes Beratungssortiment neu. Viele Stoffwindeln durften gehen und einige neue dazu kommen. Mir wurde nun immer wichtiger, wo die Stoffwindel herkommt, wie diese produziert wird und welche Materialien verwendet werden. Ein weiterer Fokus kam also hinzu. Auch dies wird sich in meinen Beiträgen hier im Blog niederschlagen. Mein Hauptaugenmerk werden Praxistests von Stoffwindeln und Windelfrei-Equipment sein. Mit Bewertungspunkten wie Clantauglichkeit, Abhaltefunktion, Umweltaspekt, Passform sowie Handling. Ihr dürft gespannt sein.

Schaut doch mal auf meinen Seiten vorbei:

Homepage (klick)

Instagram (klick)

Facebook (klick)

*Diese Links enhalten Affiliate Links. Für euch enstehen keine Mehrkosten und der Blog „Stoffwindelguru“ darf weiter für euch wachsen und Berichte schreiben! DANKE!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.