Windelcheck: kbT Wollüberhose von Anavy

Ein Beitrag von Alicia:

Bisher habe ich nachts immer eine Wollschlupf über die Höschenwindel gezogen. Das war meine erste Erfahrung mit Wolle. Da diese recht gut verlief, war ich offen für weitere Experimente. Dank Leen von Fratzhosen habe ich jetzt die Woll-Überhose von Anavy testen können, welche extra für voluminöse Höschenwindeln konzipiert wurde. Ich freue mich, dass Anavy endlich auf kbT Wolle umgestiegen und somit eine echte Option geworden ist.

Über Anavy:

Die Gründerin von Anavy Ivana Filipovičová ist eine echte Pionierin. Sie startete mit den modernen Stoffwindeln in der tschechischen Republik. Als sie 2007 mit ihrem ersten Kind schwanger war, kaufte sie ein paar Stoffwindeln. Sie dachte sich „So schwer kann das doch nicht sein!“ und fing selbst an, welche zu nähen. So kombinierte sie die Details, die ihr an den anderen Windeln gefielen und baute so ihre eigenen zusammen. Getestet an ihrer Tochter wurde immer weiter optimiert, bis der klassische Anavy-Schnitt zustande kam.

2010 stellte sie die ersten drei Näherinnen ein (nebenbei kam noch ein Sohn und 2011 noch eine Tochter zur Welt). 2012 waren es dann schon 5 Näherinnen, die für Anavy arbeiteten. Mittlerweile sind es 15 Näherinnen und das Atelier muss  vergrößert werden.

Das Wachstum von Anavy lief ohne Marketing ab, denn die Stoffwindeln verkauften sich über Mund-zu-Mund-Propaganda!

Das Material für die Stoffe entwickelte sie zusammen mit Terezie (sijemdetem.cz). Die Stoffe werden weitestgehend regional hergestellt. Es werden zum Beispiel 600kg Bambusviskosefrottee pro Monat in Tschechien extra für Anavy hergestellt und dann im eigenen Atelier verarbeitet. Auch der feste Wollinterlock wird regional produziert. Der PUL-Druck geschieht in Tschechien und die Laminierung in der EU. Desweiteren wird auf eine Verpackung der Produkte komplett verzichtet.

Über die Stoffwindel:

Heute gibt es mal wieder eine Überhose. Ich bin jedes Mal überrascht, wie wenig Wäsche es macht, wenn ich durchgehend das System Überhose und Mullwindel nutze. Jedem, der wenig waschen möchte, kann ich das nur ans Herz legen! Aber ja, ich liebe natürlich auch meine ganzen AIOs und Pockets, da sich diese einfach schnell vorbereitet ans Kind legen lassen – auch Papa-Windeln genannt 🙂

„Windelcheck: kbT Wollüberhose von Anavy“ weiterlesen

Windelcheck: Rumparooz OBV Pocket

Ein Beitrag von Alicia:

Leen von Fratzhosen stellte mir frei, welche neue Windel durch den Windelcheck laufen soll. Ich habe mich für die Pocket von Rumparooz* entschieden. Das Veloursmaterial klang spannend und, da Pockets besser zu boosten sind als All-In-Ones, sind diese auch für unsereren momentanen Vielpiesler interessant.

Über Fratzhosen:

Fratzhosen wurde gegründet und wird geführt von der lieben Leen Gansbeke. Leen ist selbst Stoffwindelberaterin und bietet vor Ort auch Beratungen an. Ihr ist es wichtig auch im Online-Shop immer einen Beratungsservice anzubieten. Man kann sie immer kontaktieren, wenn man Fragen hat. Leen macht auch gerne mal Videos zu ihren Windeln bei Facebook oder Instagram. Ihr ist genauso wie uns wichtig, dass ihr erfolgreich mit Stoff wickelt und nicht nur etwas kauft und es dann nicht funktioniert. Leen hat auch ein großes Verzeichnis mit Stoffwindelberaterinnen auf ihrer Homepage. Wenn ihr also noch Unterstützung braucht, aber in einer anderen Stadt lebt – schaut da gern mal rein! Fee und ich sind da natürlich auch dabei!

Außerdem durfte ich Leen als eine sehr nette und aufmerksame Person kennenlernen. Sie hat extra für mich was mit bestellt, weil Anker drauf waren und sie an mich denken mußte <3

„Windelcheck: Rumparooz OBV Pocket“ weiterlesen

Wie entsteht eigentlich so ein Blog-Beitrag?

Da Bloggen nicht nur ein bißchen schreiben und klicken ist, wollten wir mal darstellen, wie so ein Blog-Beitrag bei uns entsteht. Instagram oder Facebookbeiträge entstehen ähnlich, sind ja aber in der Regel kürzer und somit weniger intensiv.  

Zuerst brauchen wir natürlich eine Windel. Hier sind wir vor allem auf die Shops und Hersteller angewiesen und die Windel muss zum Blog passen (bio, kbT, oekotex, ohne Mikrofleece usw.). Meistens haben wir Glück und der Shop fragt an, ob wir eine Review mit einem neuen Produkt machen wollen. Manchmal schreiben wir aber auch proaktiv oder schleichen lange um ein Produkt herum. Die Windel bekommen wir zugeschickt – sie ist quasi die Gegenleistung für unseren trotzdem unvoreingenommenen Beitrag. Daher markieren wir das auch für euch in jedem Beitrag extra. Geld fließt ansonsten keins – wir werden also nicht reich mit dem Blog! Außer ihr spendiert uns viel Tee (siehe unten)!  

Ist die Windel dann gefunden und bei uns eingetroffen, machen wir meistens ein Unboxing-Video für Instagram und Facebook. Dies dient dazu, dass ihr schon mal seht, was es neues gibt und was demnächst für euch verbloggt wird. Oft kommen dann auch schon die ersten Fragen zum Produkt!

„Wie entsteht eigentlich so ein Blog-Beitrag?“ weiterlesen