Impressum

Angaben gemäß § 5 TMG

J. Beck
Bismarckstr. 6
76133 Karlsruhe
stoffwindelguru@gmail.com

Quelle: http://www.e-recht24.de

Haftungsausschluss (Disclaimer)

Haftung für Inhalte

Als Diensteanbieter sind wir gemäß § 7 Abs.1 TMG für eigene Inhalte auf diesen Seiten nach den allgemeinen Gesetzen verantwortlich. Nach §§ 8 bis 10 TMG sind wir als Diensteanbieter jedoch nicht verpflichtet, übermittelte oder gespeicherte fremde Informationen zu überwachen oder nach Umständen zu forschen, die auf eine rechtswidrige Tätigkeit hinweisen.

Verpflichtungen zur Entfernung oder Sperrung der Nutzung von Informationen nach den allgemeinen Gesetzen bleiben hiervon unberührt. Eine diesbezügliche Haftung ist jedoch erst ab dem Zeitpunkt der Kenntnis einer konkreten Rechtsverletzung möglich. Bei Bekanntwerden von entsprechenden Rechtsverletzungen werden wir diese Inhalte umgehend entfernen.

Haftung für Links

Unser Angebot enthält Links zu externen Webseiten Dritter, auf deren Inhalte wir keinen Einfluss haben. Deshalb können wir für diese fremden Inhalte auch keine Gewähr übernehmen. Für die Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seiten verantwortlich. Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverstöße überprüft. Rechtswidrige Inhalte waren zum Zeitpunkt der Verlinkung nicht erkennbar.

Eine permanente inhaltliche Kontrolle der verlinkten Seiten ist jedoch ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht zumutbar. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Links umgehend entfernen.

Urheberrecht

Die durch die Seitenbetreiber erstellten Inhalte und Werke auf diesen Seiten unterliegen dem deutschen Urheberrecht. Die Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberrechtes bedürfen der schriftlichen Zustimmung des jeweiligen Autors bzw. Erstellers. Downloads und Kopien dieser Seite sind nur für den privaten, nicht kommerziellen Gebrauch gestattet.

Soweit die Inhalte auf dieser Seite nicht vom Betreiber erstellt wurden, werden die Urheberrechte Dritter beachtet. Insbesondere werden Inhalte Dritter als solche gekennzeichnet. Sollten Sie trotzdem auf eine Urheberrechtsverletzung aufmerksam werden, bitten wir um einen entsprechenden Hinweis. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Inhalte umgehend entfernen.

 

Datenschutzerklärung

Datenschutz

Die Betreiber dieser Seiten nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

Die Nutzung unserer Webseite ist in der Regel ohne Angabe personenbezogener Daten möglich. Soweit auf unseren Seiten personenbezogene Daten (beispielsweise Name, Anschrift oder E-Mail-Adressen) erhoben werden, erfolgt dies, soweit möglich, stets auf freiwilliger Basis. Diese Daten werden ohne Ihre ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben.

Wir weisen darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet (z.B. bei der Kommunikation per E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen kann. Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht möglich.

 

Datenschutzerklärung für die Nutzung von etracker

Unsere Webseite nutzt den Analysedienst etracker. Anbieter ist die etracker GmbH, Erste Brunnenstraße 1, 20459 Hamburg Germany. Aus den Daten können unter einem Pseudonym Nutzungsprofile erstellt werden. Dazu können Cookies eingesetzt werden. Bei Cookies handelt es sich um kleine Textdateien, die lokal im Zwischenspeicher Ihres Internet-Browsers gespeichert werden. Die Cookies ermöglichen es, Ihren Browser wieder zu erkennen. Die mit den etracker-Technologien erhobenen Daten werden ohne die gesondert erteilte Zustimmung des Betroffenen nicht genutzt, Besucher unserer Website persönlich zu identifizieren und werden nicht mit personenbezogenen Daten über den Träger des Pseudonyms zusammengeführt.

Der Datenerhebung und -speicherung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widersprechen. Um einer Datenerhebung und -speicherung Ihrer Besucherdaten für die Zukunft zu widersprechen, können Sie unter nachfolgendem Link ein Opt-Out-Cookie von etracker beziehen, dieser bewirkt, dass zukünftig keine Besucherdaten Ihres Browsers bei etracker erhoben und gespeichert werden: http://www.etracker.de/privacy?et=V23Jbb

Dadurch wird ein Opt-Out-Cookie mit dem Namen „cntcookie“ von etracker gesetzt. Bitte löschen Sie diesen Cookie nicht, solange Sie Ihren Widerspruch aufrecht erhalten möchten. Weitere Informationen finden Sie in den Datenschutzbestimmungen von etracker: http://www.etracker.com/de/datenschutz.html

 

Datenschutzerklärung für die Nutzung von Facebook-Plugins (Like-Button)

Auf unseren Seiten sind Plugins des sozialen Netzwerks Facebook, Anbieter Facebook Inc., 1 Hacker Way, Menlo Park, California 94025, USA, integriert. Die Facebook-Plugins erkennen Sie an dem Facebook-Logo oder dem „Like-Button“ („Gefällt mir“) auf unserer Seite. Eine übersicht über die Facebook-Plugins finden Sie hier: http://developers.facebook.com/docs/plugins/.

Wenn Sie unsere Seiten besuchen, wird über das Plugin eine direkte Verbindung zwischen Ihrem Browser und dem Facebook-Server hergestellt. Facebook erhält dadurch die Information, dass Sie mit Ihrer IP-Adresse unsere Seite besucht haben. Wenn Sie den Facebook „Like-Button“ anklicken während Sie in Ihrem Facebook-Account eingeloggt sind, können Sie die Inhalte unserer Seiten auf Ihrem Facebook-Profil verlinken. Dadurch kann Facebook den Besuch unserer Seiten Ihrem Benutzerkonto zuordnen. Wir weisen darauf hin, dass wir als Anbieter der Seiten keine Kenntnis vom Inhalt der übermittelten Daten sowie deren Nutzung durch Facebook erhalten. Weitere Informationen hierzu finden Sie in der Datenschutzerklärung von Facebook unter http://de-de.facebook.com/policy.php.

Wenn Sie nicht wünschen, dass Facebook den Besuch unserer Seiten Ihrem Facebook-Nutzerkonto zuordnen kann, loggen Sie sich bitte aus Ihrem Facebook-Benutzerkonto aus.

 

Datenschutzerklärung für die Nutzung von Instagram

Auf unseren Seiten sind Funktionen des Dienstes Instagram eingebunden. Diese Funktionen werden angeboten durch die Instagram Inc., 1601 Willow Road, Menlo Park, CA, 94025, USA integriert. Wenn Sie in Ihrem Instagram – Account eingeloggt sind können Sie durch Anklicken des Instagram – Buttons die Inhalte unserer Seiten mit Ihrem Instagram – Profil verlinken. Dadurch kann Instagram den Besuch unserer Seiten Ihrem Benutzerkonto zuordnen. Wir weisen darauf hin, dass wir als Anbieter der Seiten keine Kenntnis vom Inhalt der übermittelten Daten sowie deren Nutzung durch Instagram erhalten.

Weitere Informationen hierzu finden Sie in der Datenschutzerklärung von Instagram: http://instagram.com/about/legal/privacy/

 

Datenschutzerklärung für die Nutzung von Pinterest

Auf unserer Seite verwenden wir Social Plugins des sozialen Netzwerkes Pinterest, das von der Pinterest Inc., 808 Brannan Street San Francisco, CA 94103-490, USA („Pinterest“) betrieben wird. Wenn Sie eine Seite aufrufen die ein solches Plugin enthält, stellt Ihr Browser eine direkte Verbindung zu den Servern von Pinterest her. Das Plugin übermittelt dabei Protokolldaten an den Server von Pinterest in die USA. Diese Protokolldaten enthalten möglicherweise Ihre IP-Adresse, die Adresse der besuchten Websites, die ebenfalls Pinterest-Funktionen enthalten, Art und Einstellungen des Browsers, Datum und Zeitpunkt der Anfrage, Ihre Verwendungsweise von Pinterest sowie Cookies.

Weitere Informationen zu Zweck, Umfang und weiterer Verarbeitung und Nutzung der Daten durch Pinterest sowie Ihre diesbezüglichen Rechte und Möglichkeiten zum Schutz Ihrer Privatsphäre finden Sie in den den Datenschutzhinweisen von Pinterest: https://about.pinterest.com/de/privacy-policy

 

Datenschutzerklärung für die Nutzung von YouTube

Unsere Webseite nutzt Plugins der von Google betriebenen Seite YouTube. Betreiber der Seiten ist die YouTube, LLC, 901 Cherry Ave., San Bruno, CA 94066, USA. Wenn Sie eine unserer mit einem YouTube-Plugin ausgestatteten Seiten besuchen, wird eine Verbindung zu den Servern von YouTube hergestellt. Dabei wird dem Youtube-Server mitgeteilt, welche unserer Seiten Sie besucht haben.

Wenn Sie in Ihrem YouTube-Account eingeloggt sind ermöglichen Sie YouTube, Ihr Surfverhalten direkt Ihrem persönlichen Profil zuzuordnen. Dies können Sie verhindern, indem Sie sich aus Ihrem YouTube-Account ausloggen.

Weitere Informationen zum Umgang von Nutzerdaten finden Sie in der Datenschutzerklärung von YouTube unter https://www.google.de/intl/de/policies/privacy

 

Auskunft, Löschung, Sperrung

Sie haben jederzeit das Recht auf unentgeltliche Auskunft über Ihre gespeicherten personenbezogenen Daten, deren Herkunft und Empfänger und den Zweck der Datenverarbeitung sowie ein Recht auf Berichtigung, Sperrung oder Löschung dieser Daten. Hierzu sowie zu weiteren Fragen zum Thema personenbezogene Daten können Sie sich jederzeit unter der im Impressum angegebenen Adresse an uns wenden.

 

Cookies

Die Internetseiten verwenden teilweise so genannte Cookies. Cookies richten auf Ihrem Rechner keinen Schaden an und enthalten keine Viren. Cookies dienen dazu, unser Angebot nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen. Cookies sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner abgelegt werden und die Ihr Browser speichert.

Die meisten der von uns verwendeten Cookies sind so genannte „Session-Cookies“. Sie werden nach Ende Ihres Besuchs automatisch gelöscht. Andere Cookies bleiben auf Ihrem Endgerät gespeichert, bis Sie diese löschen. Diese Cookies ermöglichen es uns, Ihren Browser beim nächsten Besuch wiederzuerkennen.

Sie können Ihren Browser so einstellen, dass Sie über das Setzen von Cookies informiert werden und Cookies nur im Einzelfall erlauben, die Annahme von Cookies für bestimmte Fälle oder generell ausschließen sowie das automatische Löschen der Cookies beim Schließen des Browser aktivieren. Bei der Deaktivierung von Cookies kann die Funktionalität dieser Website eingeschränkt sein.

 

Server-Log-Files

Der Provider der Seiten erhebt und speichert automatisch Informationen in so genannten Server-Log Files, die Ihr Browser automatisch an uns übermittelt. Dies sind:

  • Browsertyp/ Browserversion
  • verwendetes Betriebssystem
  • Referrer URL
  • Hostname des zugreifenden Rechners
  • Uhrzeit der Serveranfrage

Diese Daten sind nicht bestimmten Personen zuordenbar. Eine Zusammenführung dieser Daten mit anderen Datenquellen wird nicht vorgenommen. Wir behalten uns vor, diese Daten nachträglich zu prüfen, wenn uns konkrete Anhaltspunkte für eine rechtswidrige Nutzung bekannt werden.

 

Kontaktformular

Wenn Sie uns per Kontaktformular Anfragen zukommen lassen, werden Ihre Angaben aus dem Anfrageformular inklusive der von Ihnen dort angegebenen Kontaktdaten zwecks Bearbeitung der Anfrage und für den Fall von Anschlussfragen bei uns gespeichert. Diese Daten geben wir nicht ohne Ihre Einwilligung weiter.

 

Widerspruch Werbe-Mails

Der Nutzung von im Rahmen der Impressumspflicht veröffentlichten Kontaktdaten zur übersendung von nicht ausdrücklich angeforderter Werbung und Informationsmaterialien wird hiermit widersprochen. Die Betreiber der Seiten behalten sich ausdrücklich rechtliche Schritte im Falle der unverlangten Zusendung von Werbeinformationen, etwa durch Spam-E-Mails, vor.

 

Newsletterdaten

Wenn Sie den auf der Webseite angebotenen Newsletter beziehen möchten, benötigen wir von Ihnen eine E-Mail-Adresse sowie Informationen, welche uns die überprüfung gestatten, dass Sie der Inhaber der angegebenen E-Mail-Adresse sind und mit dem Empfang des Newsletters einverstanden sind. Weitere Daten werden nicht erhoben. Diese Daten verwenden wir ausschließlich für den Versand der angeforderten Informationen und geben sie nicht an Dritte weiter.

Die erteilte Einwilligung zur Speicherung der Daten, der E-Mail-Adresse sowie deren Nutzung zum Versand des Newsletters können Sie jederzeit widerrufen , etwa über den „Austragen“-Link im Newsletter.

 

Feuchttücher in 10 Minuten – 4 Wochen haltbar

Feuchttücher selbst machen! Warum? Schaut euch die Testergebnisse von ÖKO-Test an und entscheidet selbst. Um dem ganzen zu entgehen, hier ein schnelles Do-It-Yourself Rezept:

Easy-Peasy Feuchttücher in 10 Minuten – 4 Wochen haltbar

Gekaufte Feuchttücher sind teuer, haben Inhaltsstoffe die nicht an die Babyhaut gehören, können austrocknen und produzieren unnötig viel Müll. Die hier vorgestellte Lotion hält sich circa einen Monat und ihr könnt sie Zuhause wie unterwegs nutzen. Zuhause befeuchtet ihr Bio-Baumwolltücher (beispielsweise von Äffchen & Schneckchen oder etwas günstigere von Imsevimse*) am besten direkt aus der Flasche und für unterwegs übergießt ihr ein paar Tücher und packt sie in einen Mini-Wetbag* oder eine Box *(in der Box die Tücher nicht „schwimmen lassen“, da die Box nicht komplett wasserdicht ist).

Das Grundrezept für die Flüssigkeit:

☆ 1 leere 500 ml Flasche (ausgekocht)

☆ 1 TL Bio-Kokosöl*

☆ Mini-Spritzer Weleda Baby Waschlotion* (oder Olivenseife, damit die Zutaten emulgieren)

☆ Wahlweise ein paar Tropfen Calendulaöl und/oder Aprikosenkernöl

☆ 500 ml abgekochtes, lauwarmes Wasser

Wasser abkochen und leicht abkühlen lassen (die Öle müssen sich noch auflösen). Das (flüssige oder feste) Kokosöl (ggfls. Calendulaöl/Aprikosenkernöl*) einrühren und einen kleinen Spritzer Waschlotion hinzufügen, sodass die Zutaten sich gut vermengen (nicht aufschäumen). Nun in die ausgekochte (und abgekühlte) Flasche füllen. Im Wetbag oder der Box sind die Tücher circa ein bis zwei Tage haltbar (je nach Außentemperatur), in der Flasche bei Zimmertemperatur circa vier Wochen. Wenn es zu kalt wird, kann das Kokosöl in der Flasche hart werden. Einfach ins Warme stellen und weiter geht’s. Easy!

* Kokosöl, Calendulaöl und Aprikosenkernöl sind hervorragend zur Babypflege geeignet und haben viele tolle Eigenschaften.

Du möchtest dieses Rezept gerne speichern oder ausdrucken? Kein Problem, hier ist deine kostenlose PDF-Datei: Feuchttücher neu

Buy us a cup of tea! Wir konnten euch weiterhelfen? Gebt etwas zurück und spendiert uns eine Tasse Tee per Paypal-Me oder empfehlt uns weiter, gerne auch auf Facebook und Instagram.

*Diese Links enhalten Affiliate Links. Der Blog bekommt einen kleinen Prozentanteil wenn ihr über den Link tatsächlich etwas kauft und für euch enstehen keine Mehrkosten. „Stoffwindelguru“ darf weiter für euch wachsen und Berichte schreiben.

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Windelcheck: Smart Bottoms All-In-One 3.1 Biobaumwolle

Smart Bottoms ist vor ein paar Wochen ganz frisch auch in einem deutschen Onlineshop erhältlich: Michelle von Stoffywelt* hat sich während der Stoffywoche 2016 in die Windel mit dem hochwertigen PUL und der biologischen Baumwolle verliebt. Sie hat unsere zwei Windelcheck-Testlabore in Worms und Karlsruhe komplett ausgestattet, die Windel* durfte also von zwei verschiedenen Babys getestet werden! Ein Novum für uns! Großartig! Wir hatten die Ehre, sie schon kurz vor der offiziellen Einführung testen zu dürfen und sind jetzt bereit für einen Windelcheck. Perfekt passend zu unserer Philosophie haben wir es hier mit einem ganz besonderen Biostöffchen im Windelinneren zu tun. Infos zum Langzeitcheck werden in ein paar Monaten folgen 😉 .

img_20161205_130523073

Über Smart Bottoms:

smart-bottoms-logo

Christy Malone informierte sich kurz nach der Geburt ihrer zweiten Tochter darüber, wie Wegwerfwindeln hergestellt werden und was für Materialien quasi 24 Stunden direkt auf der Babyhaut liegen. Das hat sie so geschockt, dass es für sie keinen Weg mehr zurück gab: Ab sofort mussten Stoffwindeln her. Allerdings hatte ihre Tochter massive Probleme mit Mikrofaserwindeln: Polyesterallergie (laut Christy haben 25-50% der Babys dieses Problem)! Auf der Suche nach einer amerikanischen Firma, die moderne Windeln aus biologischer Baumwolle herstellt, musste sie feststellen: Es gibt keine 🙁 . So beschloss sie zusammen mit ihrem Mann, Prototypen ihrer Idee von biologischen All-In-Ones herstellen zu lassen. 2010 startete Christy in Michigan ihre Firma Smart Bottoms, die schnell ein Erfolg wurde. Die All-In-One ist innen komplett mit Biobaumwolle verkleidet, welche nicht nur biologisch hergestellt ist, sondern bis zum Schluss der Produktion auf chemische Behandlungen verzichtet. Das ist das Besondere an Smart Bottoms: die Baumwolle wird im letzten Produktionsschritt nur mit siedendem Wasser behandelt. Christy ist der festen Überzeugung, dass man Babys so wenig wie möglich Chemie aussetzen sollte. So geschehen mit den Windeln von Smart Bottoms. Mittlerweile gibt es auch eine „Dreamdiaper“, All-In-Ones in Newborngröße,* Überhosen*, Wetbags*, Trainerhöschen, Schwimmwindeln und noch einiges mehr.*

img-20161202-wa0005

Über die Materialien:

Erster Eindruck: „Wow ist die weich!“. Der PUL sowie die Biobaumwolle suchen in Sachen Haptik wirklich ihresgleichen. Das Material besteht auch lediglich aus diesen zwei Komponenten: Außen 100% PUL, innen 100% GOTS zertifizierte Biobaumwolle. Angebaut in Indien und in den Niederlanden überprüft. Der komplette Verarbeitungsprozess findet dann in den USA statt. Im Vergleich mit der Blueberry AIO Organic (ausführlicher Vergleich im Text unten), ist die Biobaumwolle der Smart Bottoms wirklich extrem weich, glatter (Achtung Muttermilchstuhl! Dazu mehr unter „Über die Saugfähigkeit“) und geschmeidiger. Auch nach vielen Wäschen verliert sie diese tollen Eigenschaften nicht. Wichtig: Die Smart Bottoms AIO muss mindestens sechs bis acht Mal bei 60°C eingewaschen werdenDie natürlichen Öle sind noch im Stoff enthalten. Wir haben sie natürlich auch vorher schon eingetragen und konnten feststellen, dass sie bei unserem Viel- und Schwallpiesler an ihre Kapazitäten kam. Dies änderte sich ab der vierten Wäsche. Smart Bottoms verzichtet auf die chemische Reinigung und überlässt das Einwaschen dem Kunden. So kann man auch sicher sein, dass keine zusätzliche Chemie in den Fasern sitzt und dass das bevorzugte Waschmittel verwendet wurde. Wir finden diese Idee klasse und würden uns das generell wünschen: so wenige Chemie an den Fasern wie nur möglich! Außerdem sollte man beim Anbringen der Windel darauf achten, dass die Beinbündchen alle nach innen geschlagen sind, also außen keine Baumwolle zu sehen ist (mehr dazu unter „Passform“). Zum PUL-Stoff: Ich würde behaupten er ist rein subjektiv der hochwertigste PUL, den wir bisher testen durften. Dies passt auch zu der Herstellerangabe von Smart Bottoms, denn die Windel darf problemlos in den Trockner. Was optisch auch gleich ins Auge fällt: die All-In-One hat keine Tasche für Booster, beziehungsweise um die eigene, angenähte Lasche einzulegen. Aus unserer Sicht hat das Vor- und Nachteile. Vorteil: Es muss nichts kompliziert gestopft oder eingefädelt werden. So kann sich auch nichts im Windelinneren verdrehen. Dies kann gerade für ungeübte Stoffwickler eventuell eine Entlastung sein. Nachteil: der Booster, wenn er denn die Haut nicht berühren soll, muss wirklich unter die festgenähte Sauglasche der Smart Bottoms passen und kann dort auch herausrutschen, wenn man zu dynamisch ist.

Die angenähte Sauglasche kann verschieden positioniert werden, je nachdem an welcher Stelle man gerne mehr Saugleistung benötigt. Unten stehend links: Die mögliche Faltung für Mädchen und unten rechts die Faltung für Jungs.

Über die Passform:

Die Beinbündchen sind super soft abgerundet und liegen wunderbar an, Abdrücke gab es also keine. Genauso beim Bündchen am Rücken, die Windel schmiegt sich sehr schön an und der PUL Stoff ist angenehm zart. Beim Anlegen der Windel ist es von Vorteil, die Beinbündchen nach innen zu rollen, damit die Nässe nicht nach außen tritt. Die Baumwolle sollte also von außen nicht mehr sichtbar sein. Im Test hatte ein Baby ohne eingerollte Beinbündchen einen Nässeunfall, das andere hatte damit keine Probleme. Die Snaps zum Verschließen der Windel sind bei der Smart Bottoms tief angelegt, was bei einem Testbaby etwas eng am Oberschenkel ist, hier muss man gegebenenfalls die untere Reihe des Verschlusses etwas weiter stellen als die obere. Optisch wirkt sie am Kind sehr schön, sie macht keinen Hummelpo und hat wunderschöne Designs ♥. Dem Wormser Testteam hat es vor allem die Hundewindel angetan 😉 . Laut Hersteller passt die Windel von 5-16 kg. Für uns gut vorstellbar, die kleinste Einstellung ist etwas schmaler wie die Blueberry (die bei uns ab 5 kg gepasst hat) und in die größte Einstellung kann das Testbaby mit zehn Monaten noch ordentlich reinwachsen. Die Windel ist generell eher für schmale Kinder geeignet.

Über die Saugfähigkeit:

Wie bereits erwähnt, Einwaschen ist Pflicht. Mindestens sechs Mal. Wenn die Windel dann eingewaschen und die Beinbündchen eingerollt sind, saugt die Baumwolle prima. Etwas schade ist, dass die Pockenfunktion fehlt, so liegt der Saugkern ohne Booster direkt am Po. Um die Windel auch bei größeren Babys/ Kindern mehrere Stunden nutzen zu können, empfehlen wir zusätzliche Booster unter die Lasche zu legen. Die Baumwolle leitet die Nässe dann zu den Boostern, somit entsteht dann der gewünschte Saugkern. Stoffywelt  empfiehlt eine Little Lamb Bambuseinlage sowie eine Thirsties Hanfeinlage. All dies ist bei einem relativ kleinen Baby (etwa bis sechs Monate) wahrscheinlich noch nicht wichtig. Ab einer gewissen Menge an Pipi sollte man diese Tipps jedoch beherzigen, um lange Freude an der Smart Bottoms zu haben. Bei Muttermilchstuhl empfiehlt es sich, eine Einlage obenauf zu legen, die etwas rauer ist, um den Stuhl zu bremsen. Wie man gut erkennen kann, ist die Oberfläche des gesamten Innenstoffes sehr glatt. Hier empfehlen sich Little Lamb Fleecy Liners oder ein Stück hochflorigen Frottee, am besten aus Biobaumwolle. Bei festem Stuhl kann das jedoch sehr praktisch sein, denn der Stoff lässt den Stuhl sofort wieder los und kann so einfach über der Toilette abgeschüttelt werden.

Smart Bottoms vs. Blueberry:

Die Blueberry All-In-One Organic * ist unsere Lieblings-AIO. Ganz klar, dass sich die Smart Bottoms mit ihr messen muss. Die Größeneinstellung ist ähnlich, lediglich in der kleinsten Einstellung ist die Smart Bottoms einen Tick kleiner. Die Verschlusssnaps am Bauch sind unterschiedlich positioniert. Bei der Smart Bottoms ist der untere Snap etwas tiefer angesetzt wie bei der Blueberry. Bei einem Testbaby mussten wir bei der Smart Bottoms deswegen den unteren Snap etwas weiter stellen. Die Blueberry ist also rein subjektiv etwas optimaler geschnitten. Außerdem hat sie eine Tasche (Pocketfunktion), um die Poster und die angenähte Lasche hinein zu packen. In Sachen Material muss die Blueberry nicht sonderlich eingewaschen werden und bildet nach dem ersten Waschen wie bei Mullwindeln ein geriffeltes Muster aus, welches den Stuhl gut auffängt. Die Biobaumwolle ist bei der Smart Bottoms weicher und garantiert ohne zusätzliche Chemie behandelt. Wie das bei Blueberry aussieht, wissen wir nicht. Der feste Stuhl lässt sich bei der Smart Bottoms etwas leichter abschütteln. Außerdem ist Smart Bottoms um einiges weicher und dicker. Das PUL der Blueberry ist hochwertig, wir haben es seit Monaten im extrem Stresstest und die Windeln sehen super aus. Leider fehlt uns noch der Langzeittest bei der Smart Bottoms, was die Stressbelastung des PUL´s angeht. Mutmaßlich ist er mindestens genauso robust, wenn nicht noch besser, wie Blueberry und fühlt sich sehr hochwertig und widerstandsfähig an. Ein weiterer Unterschied und Vorteil für Smart Bottoms: Die Leibhöhe lässt sich mit vier, statt drei bei der Blueberry, verstellen und ist daher etwas Größenflexibler.

Über den Preis: 

Momentan gibt es die Smart Bottoms All-In-One exklusiv bei Stoffywelt für 29,00 €.

Resumee:

Kopf an Kopf Rennen mit unserer absoluten Lieblings-All-In-One von Blueberry*… das hat bisher noch keine andere geschafft! Die Materialien der Smart Bottoms holen es einfach raus und sind kaum zu toppen. Einen kleinen Abstrich gibt es für die fehlende Pockenfunktion (die man sich aber mit Boostern selbst bauen kann) u. Außerdem ist sie eher für schmale Kinder geeignet, also keine Windel für ALLE. Interessant wäre noch die Newborn Variante * der Smart Bottoms, denn wir legen ja besonders viel Wert auf gute Stöffchen bei Neugeborenen. Die beiden Testteams sind sich einig: die Traumwindel wäre der Schnitt der Blueberry mit den Materialien der Smart Bottoms 😉 . Ein wirklich riesiges Dankeschön an Michelle von Stoffywelt*.

Übrigens: Bald geht es weiter mit Smart Bottoms, die Too-Smart Überhose* läuft schon ihre Testrunden 😉 …

Unsere Note:

1,3.

img_20161128_081424880

Dir gefällt unsere Windelschnecke? Hier findest Du sie und unterstützt unsere Arbeit mit Deinem Kauf über diesen Link 🙂 Danke!

*Diese Links enhalten Affiliate Links, ich bekomme einen kleinen Prozentanteil wenn ihr über den Link tatsächlich etwas kauft. Für euch enstehen keine Mehrkosten und der Blog „Stoffwindelguru“ darf weiter für euch wachsen und Berichte schreiben! DANKE! 

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Materialinfo: Baumwolle kbA, GOTS und BEST Standard

⇒“Ist biologische Baumwolle wirklich nötig? Oder reicht es aus, konventionellen Stoff zu kaufen? Schließlich ist es ja eine Naturfaser…“

Eigenschaften:

Baumwolle ist für Stoffwindeln und Babykleidung ein sehr beliebtes Material, denn sie ist sehr langlebig und günstig. Stoffwindeln werden durch sie saugschnell und nässespeichernd. Nässe macht Baumwolle noch reißfester, das heisst in der Waschmaschine fühlt sich die Baumwolle recht wohl, dennoch geht sie beim Waschen etwas ein. Wenn der Stoff farbecht ist, kann er sogar gekocht werden, um eventuelle Keime komplett zu tilgen. Auch interessant zu wissen: ungebleichte Baumwolle saugt tatsächlich besser. Weiterhin ist er atmungsamtiv, isoliert Wärme aber kaum. Ein qualitativ hochwertiger Baumwollstoff fühlt sich an Babys Haut sehr weich an.

Herstellung:

Die Herstellung ist leider nicht ganz unproblematisch, denn konventionell angebaute Baumwolle benötigt starke Pestizide. Da es sich um eine tropische Pflanze handelt, ist viel Wasser sowie ein besonders warmes Klima unabdingbar. Weiterhin stammen 95% der weltweit gehandelten Baumwollsamen von riesigen Unternehmen, die auch Genmanipulation betreiben und Saatgut „privatisieren“. Die Bauern leiden unter Knebelverträgen und die Monokulturen laugen die Böden aus.

Weitere Fakten zur konventionellen Herstellung:

  • 16% aller Insektizide und 10% aller Pestizide werden weltweit für den Baumwollanbau genutzt,
  • 77 Millionen Feldarbeiter erkranken jährlich, durch den Kontakt mit Pestiziden,
  • 83% des Stickstoffdüngers geht am Ende in die Umwelt.

Darüber hinaus gibt es keinerlei verpflichtende Kontrollen was den Einsatz von Färbemitteln und anderen Chemikalien angeht. Es ist schlicht und einfach egal und willkürlich. Flüsse und Böden tragen hier die Hauptlast. Außerdem können giftige Farben durch die Haut aufgenommen werden, gerade für Babys ein möglicher Allergieauslöser.

pesticides-1715250_1280

⇒Welche Alternativen gibt es?

Bewusster Kauf von zertifizierter Kleidung/Windeln
Etiketten lesen & sich informieren
– Weniger ist mehr

 

⇒Welches Siegel? Siegeldschungel?

Ideal sind Siegel wie kbA (kontrolliert biologischer Anbau) , GOTS (Global Organic Textile Standard)  sowie Naturtextil IVN zertifiziert Best.

Der Grundstandart von biolgischer Baumwolle:

  • Verbot von Pestiziden
  • bis zu 94% weniger Treibhausgas Emissionen
  • Betriebe werden regelmäßig und unabhäbgig kontrolliert
  • Ausschluss von Chemikalien, Zwangs- & Kinderarbeit
  • alle Abwässer müssen geklärt werden.

Sogenannter „Organic Cotton“ ist allerdings kein geschützer Begriff und ist ähnlich einzustufen wie „Bio“ oder „Öko“, was den Textilbereich angeht. Diese Begriffe sind in Deutschland nur im Lebensmittelbereich geschützt und treffen keine garantierte Aussage über Anbau oder Verarbeitung des Textils. Wichtig ist hier das Produktionsland: Interessant zu wissen ist, dass Biobaumwolle aus den USA einen national gültigen Standart (NOP = National Organic Program) hat und somit, im Gegensatz zu Deutschland, ein geschützer Begriff ist.

Bei der Angabe kbA (kontrolliert biologischer Anbau, oder auch BIO nach EG-Öko-Verordnung) bezieht sich der Baumwollanbau auf den Kriterienkatalog des ökologischen Landbaus. Die Betonung liegt hier auf Anbau! nicht Verarbeitung. Sie kann biologisch sein, es ist aber keine Voraussetzung, um diese Bezeichnung zu erhalten.

g-o-t-s-siegel

Strenger ist das GOTS Siegel, ein international etablierter Standard. Hier werden ALLE Produktionsstufen zertifiziert (also vom Feld bis zum Shop). Mindestens 70% der Fasern des Textilstücks müssen bio-zertifiziert sein. GOTS ist nicht nur ein Umwelt-, sondern auch ein Sozialsiegel. Weltweit sind über 3.663 Unternehmen zertifiziert (Stand: November 2015). Tolle Infos auf einen Blick gibt es hier: Siegelklarheit GOTS.

ivn_naturtextil_logo2

Das verlässlichste und strengste deutsche Siegel für Textilien ist Naturtextil IVN zertifiziert BEST. In vielen Punkten anspruchsvoller als das GOTS Siegel. Das Gewebe muss beispielsweise zu 100% aus Naturfasern bestehen, die aus kontrolliert biologischem Anbau sein müssen. Siegelklarheit  IVN siehe hier.

Generell gilt bei allen drei: Hier haben zuerst mal die Bauern das Sagen und nicht der Großkonzern. Eine Mischkultur ist obligatorisch. Allergene, krebserregende Stoffe oder giftige Rückstände sind in GOTS zertifizierter Kleidung verboten.

Aber: Die Kriterien betreffen leider nicht konsequent alle Bereiche wenn kbA, organic cotton oder bio drauf steht: Weiterverarbeitung und Soziales sind hier nicht unbedingt mit inbegriffen, hier wäre es toll, wenn man Hersteller nach den Kriterien befragt.

⇒Was bedeutet das für Stoffwindeln und die Babykleidung?

„Organic Cotton“ ist ja relativ häufig im Bereich der Stoffwindeln zu lesen. Dies ist schon mal ein prima Schritt in die richtige Richtung und auf jeden Fall konventioneller Baumwolle vorzuziehen. Leider ist oft nicht klar, wo die Biostoffe hergestellt wurden und welche Kontrollgremien hier nach dem Rechten sehen. Somit wäre es wünschenswert, wenn sich mehr Hersteller dazu bereiterklären, GOTS zertifizierte Stoffe zu verarbeiten oder ein anderes Siegel verwenden, bei dem man selbst nachsehen kann, was dahinter steht. Leider liegt der Anteil biologischer Baumwolle (ob nun ohne oder mit Siegel), weltweit bei unter 1%!!

⇒Woher bekomme ich Windeln aus Biobaumwolle (eine Auswahl)

⇒Woher bekomme ich Baby- und Kinderkleidung aus Biobaumwolle (eine Auswahl)

Quellen:

cotton-615103_1280

*Diese Links enhalten Affiliate Links, ich bekomme einen kleinen Prozentanteil wenn ihr über den Link tatsächlich etwas kauft. Für euch enstehen keine Mehrkosten und der Blog „Stoffwindelguru“ darf weiter für euch wachsen und Berichte schreiben! DANKE! 

 

Merken