Showing: 1 - 5 of 8 RESULTS
Allgemein

Edelstahltrinkhalm statt Plastiktrinkhalm

So simpel kann es sein, Plastikmüll zu sparen. Trinkhälme sind bei Kindern sehr beliebt und man muss darauf auch nicht verzichten. Wiederverwendbare Trinkhälme sind keine Wegwerfartikel, sondern halten bestenfalls ein Leben lang. Im Falle einer Entsorgung kann Edelstahl auch immer recycelt werden. Einmal kaufen, ewig nutzen, schick und schnell zu reinigen, die Edelstahlvariante ist fast …

Allgemein

Sandwichwrap statt Alufolie

Selbstgemachte Sandwiches sind was tolles: Viele leckere, bunte Sachen aufeinander gestapelt und zwischen zwei frische Brotscheiben gepresst. Für unterwegs eigentlich ideal, wäre da nicht der Transport. Ohne feste Ummantelung durch Alu- oder Frischhaltefolie fällt alles auseinander oder passt gar nicht erst in die Tupperbox wegen Sondermaßen. So greift man gerne zur formbaren Wegwerfvariante, da Folie einfach …

Allgemein

Edelstahldose statt Plastikbox

Plastikboxen (besonders die hochpreisigen) gelten allgemein als lebensmittelsicher, stabil, leicht und einfach zu handhaben. Leider ist der Rohstoff Erdöl ein ökologisches Desaster (Quelle) und es besteht bei Plastik die Möglichkeit, dass ein Austausch (wenn auch nur minimal) zwischen Essen und Behälter stattfindet. Ob und wie gesundheitsschädlich die Kunststoffe in der unten aufgeführten Grafik sind, wird …

Allgemein

Less Waste – Müllvermeidung im Familienalltag

Stoffwindeln statt Wegwerfwindeln sind in vielerlei Hinsicht eine tolle Sache: Sie vermeiden Müllberge, man weiss genau welcher Stoff Babys Haut berührt und sie sind individuell an die Bedürfnisse anpassbar (mehr dazu hier). So weit so gut. Doch wo fängt man in puncto Müllvermeidung, Kenntnisse über Inhaltsstoffe und Produktionsbedingungen der täglich genutzen Alltagsgegenstände an? Man sieht …

Allgemein

Baumwollsäckchen statt Plastiktüte

Beim Einkaufen von Obst und Gemüse greift man gerne praktischerweise zu den dort zur Verfügung gestellten Plastiksäckchen. Dass das wenig umweltfreundlich und dafür Rohstoffe gewonnen werden müssen, diese wiederum verarbeitet und transportiert werden und dann als Säckchen nach einpaar Stunden Nutzung wieder weggeworfen werden (Hallo Windeln 😉 ) ist ein ziemlich sinnbefreiter Vorgang. Generell ist …