Der große Schwimmwindelcheck

19441135_396032180798443_2093027408_n
Links Wegwerf-Schwimmwindel / Rechts Stoffy-Schwimmwindel (Vielen Dank an Stoffwindelherz für das tolle Foto)

Schwimmwindeln aus Stoff sind die einfachste Methode Windelmüll zu vermeiden. Sogar absolute Stoffwindel-Muffel haben große Freude an ihr!

15 Fakten über (Stoff-) Schwimmwindeln

  • Schwimmwindeln sind aus hygienischen Gründen Pflicht in Schwimmbädern
  • Mit Stoffschwimmwindeln hat man keinen Windelmüll (nach dem Baden einfach in den Wetbag* und Zuhause mit den anderen Badesachen waschen)
  • Optik! Hallo! die Plastikvariante fällt in Sachen Ästhetik weit hinter die aus Stoff
  • Stoff-Schwimmwindeln sitzen schlank am Po, da keine Saugeinlagen benötigt werden
  • Schwimmwindeln haben keinen Saugkern, oder nur einen ganz kleinen für ein Pipi auf dem Weg ins Wasser. Sie sind generell nur dazu da, Stuhlgang aufzufangen
  • Die Gummis an der Stoffy-Windel sorgen dafür, dass kein Stuhlgang austritt
  • Man braucht keine Wegwerfwindel zusätzlich
  • Einmalige Kosten, einmaliger Anschaffungsaufwand mit Stoffy-Schwimmwindeln (meist braucht man über die Wickelzeit zwei Größen)
  • Stoffy-Schwimmwindeln sind für mehrere Generationen nutzbar
  • Die Abnutzung einer Schwimmwindel aus Stoff ist sehr gering und sie hat einen sehr guten Wiederverkaufswert
  • Normale Windeln (ob nun die Stoff- oder Wegwerfvariante) sind generell ungeeignet fürs Wasser, denn sie sind dazu da Flüssigkeit aufzusaugen und lassen das Wasser nicht durch = Ballon-Effekt.
  • Im Wasser selbst ist es eher unwahrscheinlich, dass das Kind uriniert oder Stuhlgang hat. Denn: Wasserdruck hält Pipi und Kacka zurück.
  • Pro Größe immer zwei Schwimmwindeln kaufen. Denn: Schwimmwindeln trocknen langsam und nach dem Baden sollten sie, um einer Blasenentzündung zu entgehen, gewechselt werden.
  • Schwimmwindeln die seitlich zu öffnen sind, haben sich bei flüssigem Stuhl sehr bewährt (die Beinde bleiben sauber, im Gegensatz zur Schlupfhose).
  • Schwimmwindeln haben unterschiedliche Passformen. Um Abdrücke oder eine schlabbernde Windel zu vermeiden, schau doch mal in die unten aufgeführten Beschreibungen welche Windel zum Kind passen könnte.

Tipps:

Am Ende des Badens (natürlich auch Zuhause nach der Badewanne), das Kind abhalten (über einen Busch, übers Klo o.Ä.). Wasserdruck hält das Pipi zurück.

Für den sehr seltenen Fall, dass Stuhl in die Schwimmwindel kommt: Sofort wickeln.  Auch wenn fester Stuhl in der Windel bleibt, kann sich das Wasser braun färben.

Generell sollte jede wiederverwendbare Schwimmwindel nach dem Baden in Leitungswasser ausgespült werden, um Chlorrückstände zügig auszuwaschen.

Schwimmwindelparade

A wie AppleCheeks

2017-06-17 07.29.17Herstellungsland: Kanada.

Material: Aussen und Innen: 2-lagiges, wasserdurchlässiges Polyestermesh.

Größenspektrum: Gr. 1 (3,1 kg – 9 kg); Gr. 2 (8,1 kg – 18 kg).

Preis/Shop: Erhältlich für 21,50 € bei 1bis3.de .

Merkmale: Sehr schnell trocknend, da leichter und weicher Stoff. Sie lässt sich durch beidseitige Druckknöpfe komplett öffnen. Das ist praktisch, denn wenn doch mal Stuhlgang in der Windel ist, schmiert nichts. Gummibündchen an Bauch, Rücken und Beinen für extra Sicherheit. Waschbar bis 30°C, kein Weichspüler, kein Trockner – einfach nur zum Trocknen aufhängen. Der Schnitt ist super für rundere Babys/Kinder geeignet und ist zu dickeren Schenkel sehr zart an den Bündchen. Die ausgewählte Testerin war begeistert, da dem Kind bisher keine Schwimmwindel gepasst hat.

Zertifikat: CPSIA (Consumer Product Safety Improvement Act) zertifiziert.

 

 

B wie BestBottom

2017-06-28 12.33.15

Herstellungsland: USA.

Material: Polyestermesh.

Größenspektrum: Onesize, mitwachsend (3 – 16 kg).

Preis/Shop: Die BestBottom gibt es für 19,95 € bei Baby´s Natur*

Merkmale: Eine mitwachsende Schwimmwindel von 3 bis 16kg mit doppelten Beinbündchen! Sie lässt sich am Bauch und in der Leibhöhe mit Snaps verstellen und sie gibt es tatsächlich nur in einer Größe (die Thirsties ist auch mitwachsend, allerdings in zwei Größenspektren, Vergleich siehe Bilder). Die BestBottom ist eigentlich eine ganz normale Überhose, die innen aber mit einem Mesh-Stoff ausgekleidet ist. So ist sie auch nass angenehm auf der Haut. Sie kann man durchaus auch mit Einlagen verwenden, das macht sie zu einer mulitfunktionalen Schwimmwindel. Bei unserem Test mit einem 12 Kilo Kind waren wir zufrieden, sie saß gut. Allerdings ist der Stoff am Pobereich bei Kindern unter 8 kg doch sehr bauschig und er könnte optisch etwas stören. Für etwas größere Kinder lohnt sich die Anschaffung bestimmt. Sie sitzt sicher nicht in jedem Wachstumsschub perfekt, tut aber ihren Job als Schwimmwindel allemal. Bei 40° C waschbar und sehr schnell trocknend.

Zertifikat: CPSIA (Consumer Product Safety Improvement Act) zertifiziert.

B wie BambinoMio

2017-06-17 07.30.02Herstellunngsland: Litauen.

Material: Baumwoll-Frottee 80% Polyester, 20% Baumwolle, innen zu Polyurethan laminiert.

Größenspektrum: Gr. S (0-6 Monate); Gr. M (0-12 Monate); Gr. L (1-2 Jahre); Gr. XL (ab 2 Jahren).

Preis/Shop: Die BambinoMio Schwimmwindel gibt es bei AnanasStoffwindeln* für 13,99 €.

Merkmale: Tunnelzug am Bund, anzuziehen wie eine Unterhose. Bei weichem Stuhlgang kann es hinderlich sein, dass man die Hose nicht aufknüpfen kann. Keine Druckknöpfe. Innenverkleidung aus einem dünnen, angenehmen Baumwoll-Frottee. Waschen bei bis zu 40°C. Kann im Wäschtrockner getrocknet werden. Passform für schmale bis mittelschwere Babys/Kinder. Trägt kaum auf.

Zertifikat: Keines.

 

B wie Blümchen

2017-06-17 07.31.15Herstellungsland: China.

Material: Aussen: PUL; Innen: Polyestermesh.

Größenspektrum: Small (3-6kg); Medium (5-10kg); Large (10-15kg).

Preis/Shop: Ab 7,90 € bei Stoffwindelcompany.

Merkmale: Extrem leichte Schwimmwindel. Zwei Druckknöpfe an jeder Seite zur Weiteneinstellung und kompletten Öffnung. Praktisch bei Stuhlgang. Gut anliegende Gummibündchen an Bauch, Rücken und Beinen für extra Sicherheit. Waschbar bei 40° C. Sehr preisgünstig im Vergleich. Eher für schmale Kinder geeignet.
Zertifikat: Keines.

 

 

C wie Charlie Banana

IMG_20170617_071953711Herstellungsland: China.

Material: Aussen: PUL; Innen: 100% Biobaumwolle. Saugkern: 88% Biconstituent Fiber (82% Polyester 18% Nylon) 12% Polyester.

Größenspektrum: S  (5-7 kg); M (7-9 kg); L (9-12 kg); XL (13-25 kg).

Preis/Shop: Die Charlie Banana Schwimm- & Trainerhose gibt es bei 1bis3 für 14,95 €.

Merkmale: Schwimm – und Trainerhose (2in1) mit einer Innenverkleidung aus weichem Bio-Baumwollstoff mit einem dünnen Saugkern für etwas Pipi. Die Außenhülle ist wasserfest, trotzdem bildet sich im Wasser kein Ballon. Der Saugkern wird aber im Wasser etwas schwerer wie bei normalen Schwimmwindeln. Dieser eignet sich weiterhin herrvorragend für Windelfrei-Babys als Back-up oder beim Übergang zum Trocken werden. Bei 40° C waschbar. Unsere Empfehlung: Da die Schwimm- & Trainerhose nicht seitlich geöffnet werden kann, eignet sich diese Windel eher für größere Kinder mit festem Stuhlgang, die auch gleichzeitig die Trainerfunktion nutzen möchten.

Zertifikat: Die Biobaumwolle  ist GOTS-zertifiziert, das PUL Oeko-Tex® Standard 100.

 

G wie GroVia

IMG_20170617_072523417Herstellungsland: China.

Material: Innen: 88% Polyester, 12 % Baumwolle; Außen: Polyester mit Polyurethanbeschichtung.

Größenspektrum: Größe 1: 4,5 – 8,5 kg; Größe 2: 7 -15 kg; Größe 3: 11 – 22,5 kg.

Preis/Shop: Die Schwimmwindel von GroVia gibt es für 16,49 € bei Blumenkinder.eu .

Merkmale: Innen Baumwoll/Polyester-Frottee. Elastische Seitenflügel legen sich passgenau ums Kind. Mit den seitlichen Druckknöpfen lässt sich die Windel komplett öffnen – praktisch bei Stuhlgang. Gute Gummibündchen an Bauch, Rücken und Beinen für extra Sicherheit. Waschbar bis 60°C, Trockner auf Schonstufe möglich (aber eigentlich nicht nötig, da sehr schnell trocknend). Eher für sehr schmale, lange Kinder.

Zertifikat: CPSIA (Consumer Product Safety Improvement Act) zertifiziert.

 

I wie ImseVimse

IMG_20170625_100245033Herstellungsland: Lettland.

Material: Außen: 80% Polyamid, 20% Elastan; Innen: 100% PU-laminiertes Polyester.

Größenspektrum: NB = 4-6 kg; S = 6-8 kg; M = 7-10 kg; L = 9-12 kg; XL = 12-15 kg.

Preis/Shop: Erhältlich bei Fratzhosen* für 17,95 €.

Merkmale: Badehosen-Optik! Wirklich toll an der Imse-Vimse: Sie sieht aus wie eine richtige Badehose und nicht wie eine Schwimmwindel. Die Passform hat uns sehr überzeugt. Für sehr schmale Kinder wie mittelschwere passt sie herrvorragend. Geöffnet wird sie einseitig mit zwei Druckknöpfen. Die Bündchen liegen super an und sind dabei sehr weich. Waschbar bei 40° C, nicht in den Trockner.

Zertifikat: Oeko-Tex® Standard 100

 

T wie Thirsties

wp-image--462139245

 

Herstellungsland: USA

Material: 100% Polyester, aussen mit TPU laminiert

Größenspektrum: Zwei Größen Gr. 1: 3-8 kg; Gr. 2: 8 – 18 kg

Preis: 18,90 € bei Fratzhosen*

Merkmale: Die Thirsties Schwimmwindel ist in zwei Größen erhältlich, man muss also über die gesamte Wickelzeit nur zwei Größen kaufen. Dies ist gut machbar, da sie einen sehr schönen Schnitt hat und am Po sowie im vorderen Bereich in den verschiedenen Einstellungen nicht herunterhängt. Mittels Druckknöpfen ist sie verstellbar. Es wurde extra beidseitig ein „Wing-Drop-Snap“ eingefügt, damit die Verschlusslaschen auch in kleinster Einstellung nicht herunterhängen. Von der Optik ähnelt sie stark einer üblichen PUL-Überhose. Die an sich Passform und das Feature zum Mitwachsen in nur zwei Größen hat uns sehr begeistert. Auch ein Plus: sie kann bei bis zu 60° C gewaschen werden und in den Trockner (kein muss, ausspülen und trocken hängen reicht aus).

Zertifikat: CPSIA (Consumer Product Safety Improvement Act) zertifiziert.

 

T wie TotsBots

19400794_395998687468459_515718042_oHerstellungsland: Schottland

Material: 100% Polyester

Größenspektrum: Gr. 1 (Bauchumfang 30-43cm / 4-8kg); Gr. 2 (Bauchumfang 35-52cm / 7-15kg).

Preis/Shop: Stoffywelt* 16,90 €

Merkmale: Klettverschluss (kann am Bauch reiben, wenn nicht richtig angezogen). Sehr beliebte Passform für mittleschwere und schwere Babys/Kleinkinder. Praktisch an und auszuziehen. Bei evtl. Stuhlgang eine sichere Nummer, da verschmiert nichts beim Wickeln. Beim Waschen muss man darauf achten, den Gegenklett zu benutzen, sonst können Wäschestücke Schaden nehmen. Waschbar bis 40° C und nicht in den Trockner.

Zertifikat: Oeko-Tex® Standard 100.

W wie Windelmanufaktur

IMG_20170820_172607480Herstellungsland: Deutschland

Material: Außenstoff 80% Polyamid und 20% Elasthan. Netz im Inneren der Windel 95% Polyester und 5% Elasthan. Das Microfleece an der Poseite besteht aus 100% Polyester.

Größenspektrum: XS (4-6 kg, Bauchumfang bis 40 cm, Beinumfang bis 17 cm); S (6-8 kg, Bauchumfang bis 44 cm, Beinumfang bis 23 cm); M (8-12 kg, Bauchumfang bis 48 cm, Beinumfang bis 27 cm); L (12-17 kg, Bauchumfang bis 52 cm, Beinumfang bis 31 cm).

Preis/Shop: 22,95 € im Shop der Windelmanufaktur*

Merkmale: Optisch keine Schwimmwindel, sondern eine sehr coole Badehose mit intelligentem Kern! Die Windelmanufaktur Schwimmwindel ist eine Mehrgrößenschwimmwindel, das heisst es müssen im Laufe der Zeit mehrere Größen angeschafft werden (insgesamt gibt es vier Größen). Dies hat allerdings den Vorteil, dass die Badehose immer sehr bequem am Kind liegt. Da zusätzlich zum passgenauen Schnitt vollständig auf Verschlusssysteme verzichtet wurde, sitzt die Windelmanufaktur Schwimmwindel tatsächlich wie eine zweite Haut. Abdrücke sucht man vergeblich. Das einzigartige Feature: Die Poseite ist mit einem Netz und darunter mit Mikrofleece verkleidet, falls wider erwarten doch mal Stuhlgang in die Windel geht, ist dieser hiermit sehr sicher aufgefangen. Um die Windel mit Stuhlgang ohne grosse Missgeschicke vom Kind zu bekommen (Snaps sind ja keine da), empfehlen wir die Hose nicht einfach runter zu ziehen, sondern sie am Bauchbund nach unten auf links zu rollen. So bleiben die Beine relativ sauber. Unserem Testkind mit 20 Monaten und 11 kg hat Größe L gepasst. Wir empfehlen für eine gute Passform die Maße von Bauch und Oberschenkel mit den Angaben der Windelmanufaktur (siehe oben) abzugleichen. Beim Testkind schlossen Bauch und Beinbereich sehr gut ab, im Schritt war sie noch etwas locker, was aber nur optisch bemerkt wurde. Sehr erfreulich: sie trocknet fix, schneller wie die meisten anderen von uns getesteten Schwimmwindeln. Das ist sehr praktisch, denn so kann man sie zügig wieder verwenden. Waschbar bei 30° C, kein Trockner.

Zertifikat:  Oeko-Tex® Standard 100

*Diese Links enhalten Affiliate Links, ich bekomme einen kleinen Prozentanteil wenn ihr über den Link tatsächlich etwas kauft. Für euch enstehen keine Mehrkosten und der Blog „Stoffwindelguru“ darf weiter für euch wachsen und Berichte schreiben! DANKE! 

Windelcheck: Smart Bottoms „Too Smart“ Überhose

IMG_20170613_181552946

Die Überhose von Smart Bottoms* durften wir Dank Stoffywelt* ausführlich testen. Im Testzeitraum hat Smart Bottoms die Hose im Schnitt leicht verändert. Die neue Version (seit circa Februar 2017) wird hier vorgestellt und am Ende auch mit der alten Version, der All-In-One und Dream Diaper, sowie einer anderen Marke verglichen.

Über Smart Bottoms:

smart-bottoms-logo

Christy Malone informierte sich kurz nach der Geburt ihrer zweiten Tochter darüber, wie Wegwerfwindeln hergestellt werden und was für Materialien quasi 24 Stunden direkt auf der Babyhaut liegen. Das hat sie so geschockt, dass es für sie keinen Weg mehr zurück gab: Ab sofort mussten Stoffwindeln her. Allerdings hatte ihre Tochter massive Probleme mit Mikrofaserwindeln: Polyesterallergie (laut Christy haben 25-50% der Babys dieses Problem) ! Auf der Suche nach einer amerikanischen Firma, die moderne Windeln aus biologischer Baumwolle herstellt, ist sie zu keinem zufriedenstellenden Ergebnis gekommen 😦 . So beschloss sie zusammen mit ihrem Mann, Prototypen ihrer Idee von biologischen All-In-Ones herstellen zu lassen. 2010 startete Christy in Michigan ihre Firma Smart Bottoms, die schnell ein Erfolg wurde. Die All-In-One ist innen komplett mit Biobaumwolle verkleidet, welche nicht nur biologisch hergestellt ist, sondern bis zum Schluss der Produktion auf chemische Behandlungen verzichtet. Das ist das Besondere an Smart Bottoms: die Baumwolle wird im letzten Produktionsschritt nur mit siedendem Wasser behandelt. Christy ist der festen Überzeugung, dass man Babys so wenig wie möglich Chemie aussetzen sollte. So geschehen mit den Windeln von Smart Bottoms. Mittlerweile gibt es neben der All-In-One mit Biobaumwolle (Windelcheck), der „Dreamdiaper“ (Windelcheck) und All-In-Ones in Newborngröße* auch Überhosen*, Wetbags*, Trainerhöschen, Schwimmwindeln und noch einiges mehr.

Über die Materialien:

Die Überhose besteht aus 100% Polyester mit Polyurethan laminiert, damit sie keine Feuchtigkeit durchlässt aber trotzdem atmungsaktiv ist. Das Material ist wie bei allen Produkten dieser Firma wirklich hervorragend und in den USA hergestellt. Die Windel ist sehr stabil, waschbar bei 60°C und lässt sich laut Hersteller sogar im Trockner trockner (eigentlich nicht nötig, da sie nach kurzer Zeit an der Luft trocken ist). Die im Inneren vernähten Laschen eignen sich für Prefolds oder gefaltete Mullwindeln.

Über die Passform:

Sie ähnelt in der Passform ihren Geschwister-Windeln Smart Bottoms 3.1 AIO und Smart Bottoms Dream Diaper. Allerdings sitzt die „Too Smart“ Überhose noch einen Tick straffer am Bauch und den Oberschenkeln (Vergleichsfotos).

IMG_20170613_182051619
Oben DreamDiaper unten Überhose

24 Stunden Stoffwindeln & Windelfrei

Stoffwindeln und Windelfrei im Alltag? Wie sieht das genau aus? Ist das kompliziert? Nervt das auf Dauer? Welches System? Uff…

Um sich das Ganze etwas besser vorstellen zu können, habe ich aufgeschrieben was wir momentan nutzen und warum. Da wir auch Windeln für den Blog testen und alle Systeme verfügbar sind, verwenden wir alles einbischen. Dies ist natürlich nicht representativ, man kann auch ausschließlich mit einem System super klar kommen. Deswegen habe ich immer etwas dazu geschrieben, vielleicht findet ihr hier euer passendes System oder den ultimativen Stoffwindel-Windelfrei-Mix?!

Info zum Stoffwindelkind: 15 Monate alt, Junge, Viel- & Schwallpiesler.

Von der Nacht in den Tag

18947120_388798858188442_474338861_o
Links Petit Lulu Maxi, Mittel Windel Bendel, Rechts Ella´s House. Unten Thirsties Doublers.

Das Nachtwindelpaket ist morgens mächtig vollgesogen. Wir nutzen für ruhige Nächte eine super saugende Höschenwindel mit einer luftigen und nässeschützdenden Überhose aus Wolle, wie die von Disana*  (eine Fettanleitung gibts hier). Unsere all time favorite Höschenwindeln für drunter sind:

Auf alle Windeln legen wir eine Einlage von Thirsties* aus 100% Biobaumwolle (Achtung nicht die mit Hanfanteil 😉 , diese sind für die unterste Schicht als Speichereinlage gedacht). Bei einem Viel- und Schwallpiesler kann es ohne gute Baumwolleinlage passieren, dass das Pipi ungehindert am Stoff abperlt und die Windel ausläuft ohne die Saugleistung wirklich genutzt zu haben. Das ist bei uns leider oft der Fall gewesen. Die Thirsties war dann DIE Lösung. Mehr Infos zur Saugleistung, Material und Produktion der Höschenwindeln findet ihr in der Nachtwindeltabelle.

Tipps:

Wer sich noch nicht an Wolle traut, kann auch eine Überhose aus PUL-Stoff nehmen. Die wäscht man zusammen mit den anderen Windeln bei 60°C. Als Nachtüberhose eignet sich die Blueberry Capri oder Blueberry Coverall*, da sie über alles drüber passen.

Wer eine Alternative zur Disana Wollüberhose* sucht, die gerade im Sommer noch luftiger ist und dazu auch noch optisch tagestauglich ist, schaut sich mal die Glückswindel Shortie an.

Nachtwindeln am besten mit Hanfeinlagen wie die von Ella´s House* boosten, wenn das mitgelieferte Saugmaterial nicht mehr ausreicht.

Für ruhige Nächte gibt es Einlagen, die das Kind keine Nässe spüren lassen. Einmal aus Polyesterfleece* (einige Kinder bekommen davon gerötete Haut, also gut beobachten) und Wolleinlagen (müssen nicht gefettet werden), die sich auch sehr trocken anfühlen und meist gut vertragen werden.

Viel Energie und Nerven lassen sich sparen, wenn man im Bett wickelt. Clever, wer eine Wickelunterlage* unterm Kind liegen hat. Sie muss nicht unbendingt wasserdicht sein, denn sie ist ja nur für Unfälle während des Wickels gedacht und nicht um wirklich viel Pipi auf Dauer zu saugen. Auf wasserdichten Unterlagen wirklich nur wickeln und nicht schlafen lassen. Der Körper muss sich luftig regenerieren können.

Windelfrei:

Nachts windelfrei? Geht das? Ja, wir hatten im 5. und 6. Lebensmonat das Vergnügen, dass es eingefordert wurde. Leider klappte die Asiatopfvariante bzw. der Eimer nicht und er wollte in einem anderen Zimmer resp. dem Bad abgehalten werden. Das war sehr anstrengend und hat sich glücklicherweise gelegt. Meist gibt es auch Nachts einen Pipi-Rhythmus, wer dazu nachts fähig ist, kann das beobachten. Interessante weitere Tipps zum Thema gibt es hier.

Aufstehen

Szenario 1: Kind ist noch etwas müde, und will nicht abgehalten werden. Die Nachtwindel fliegt nebens Familienbett in eine extra Teilzeit-Windeltonne* (auch wenn nachts doch mal im Bett gewickelt wird, fliegt die nasse Windel da rein). Die Tonne ist mit einem XL Wetbag umstülpt, den man einfach mit der Windelwäsche mitwaschen kann. Die Windeln kommen dann nach dem Aufstehen in die eigentliche Tonne auf den Balkon. Eine gut sitzende Überhose mit Einlage kommt ums Kind, die griffbereit am Bett liegt 😉 …und wir kuscheln weiter.

Tipp:

Die XL Wetbags sind nicht nur in der Windeltonne praktisch, sondern besonders auch auf Reisen. Wir haben immer zwei dabei auf unseren Trips: einen mit frischen Windeln und einen mit den gebrauchten.

18948895_388799261521735_286115999_o

Szenario 2: Los! Sofort aufstehen, die Welt will erkundet werden und das Kind möchte bitte im Waschbecken oder der Toilette abgehalten werden. Ok, machen wir natürlich. Babys haben am Morgen meist eine volle Blase und wachen zum urinieren auch in der Nacht kurz auf. Diesem Mechanismus kann man mit Abhalten entgegenkommen, denn oft wird hier gequengelt (wenn die Blase leer ist, lässt es sich meist auch prima weiter schlafen).

Tipp:

Nach dem Aufstehen kann man den Windelbereich vorsichtig reinigen. Hier entweder mit Wasser den Bereich abspülen, oder bei empfindlicher Haut die selbstgemachte Feuchttücherlotion nehmen und den Bereich abwischen. Wasser kann die Haut austrocknen, deswegen im Zweifelsfall lieber eine selbstangerührte Lotion nehmen. Dann wisst ihr was drin ist und die Haut wird gepflegt.

Vormittag

Szenario 1: Sind wir Vormittags Zuhause, trödeln wir meist in der Küche herum und bereiten das Frühstück zu. Danach gehts an die Hausarbeit und zwischendurch werden Müllautos bestaunt oder etwas gespielt. Zu dieser Zeit nutzen wir hauptsächlich All-In-Three Systeme oder eine Überhose mit Einlage. Hier ist keine hohe Saugleistung notwendig, da wir entspannt auch mal öfter wickeln können und meist abhalten. Besonders die AI3 Windeln sind super bequem durch ihre Baumwollbündchen und machen sehr wenig Wäsche. Sie laufen bei uns im Liegen aber leider aus und die Saugkraft reicht auch nicht um über den Mittagsschlaf oder gar die Nacht zu kommen. Deswegen eben perfekt für die aktive Zeit Zuhause.

Unsere Favoriten hierfür sind:

Tipp:

Wer auf PUL-Stoff verzichten möchte hat mittlerweile eine große Auswahl an tollen Überhosen aus Wolle, in die man auch Einlagen legen kann oder über Höschenwindeln zieht. Zum Beispiel: Puppi, Maleja oder Windelinge.

Windelfrei:

Noch einfacher (gerade für Zuhause) finden wir den Windelfrei-Trainer von Das bewegte Kind. Abhalten geht fix, ohne Gewurschtel der Windel, da das Bauchbündchen den Trainer fest am Kind hält. Am Ende klappt man die „Luke“ einfach wieder zu und schliesst die Snaps. Wenn doch mal was daneben, bzw. in den Trainer geht, hält die Einlage (bestehend aus einer Lage mit 55% Hanf/45% Baumwolle und zwei Lagen Zorb 70% Bambus/30% Organic Cotton) erstaunlich viel Pipi und der Walkstoff ist gefettet sicherer wie jeder PUL-Stoff (für Wollemuffel gibts den Trainer aber auch aus PUL 😉 ). Es ist also quasi eine Windel mit Abhaltefunktion plus sie kann in lockerer Einstellung vom Kind als Unterhose benutzt werden.

Im Frühling, Herbst und Winter war die Latz-Windelfrei-Abhalte-Hose kurz LAWAH für uns der Knaller: kein umständliches An- und Ausziehen und Windeln wechseln mehr, kein Gewurschtel mit der Windel beim Abhalten, „Unfälle“ gingen in die einköpfbare, saugstarke Einlage und der Po war geschützt. Für die warmen Tage kann man natürlich auch komplett auf Windel und Windelfrei-Kleidung verzichten, dann ist es ratsam immer einen Waschlappen oder eine Mullwindel zum Wegwischen in Greifnähe zu haben. Manchmal (oder öfter 😉 ) geht was daneben.

Tipp:

Signale vom Kind, das gerne abgehalten werden möchte sind zum Beispiel: plötzliches Unterbrechen des Spiels und Hinwenden zu Mama/Papa, Unruhe, Pressen, Stöhnen, roter Kopf, Blick ins Leere usw. Jedes Kind hat da seinen eigenen Ausdruck, den man mit etwas Neugier und Zeit kennenlernen kann.

Szenario 2: Vormittags unterwegs: Unterwegs möchte ich nicht an die Windel denken. Sie darf nicht auslaufen, kein großes Paket machen, beim Wickeln will ich keine Einzelteile und der Stoff sollte toll für die Haut sein. Unsere Wahl fällt unterwegs deshalb auf All-In-Ones mit bio-zertifiziertem Baumwollstoff oder Bambus.

Unsere Favoriten für unterwegs:

Tipps:

Wenn die Windel lange halten soll, muss sie auch richtig angelegt werden. Die Windel um die Beine tief in die Gehfalten rutschen lassen und die Kanten eventuell leicht nach innen rollen. Es darf beim Bewegen der Beine kein Beinloch entstehen, sonst ist die Windel undicht. Hier die Größeneinstellung in der Leibhöhe und am Bauch optimieren.

Windelfrei:

Auch unterwegs geht windelfrei, allerdings sollte man nicht gestresst und so entspannt sein, das Kind zur Not auch mal über einen Busch zu halten :-). Windelfrei-Kleidung macht das Ganze auch unterwegs um einiges einfacher.

Mittagsschlaf

Für den Mittagsschlaf haben sich hier kuschelige Pocketwindeln bewährt. Eine Nachtwindel wäre mir zu viel Extrawäsche, da sie langsam trocknen und so saugstark muss das Paket ja für den kurzen Schlaf nicht sein. Auch geht das Anlegen einer Pocketwindel viel schneller, als das zweiteilige Nachtwindelsystem. Dennoch sollte alles „abgedichtet“ sein, beim Wälzen, Wühlen und diversen Schräglagen. Das geht auch mit einer gut sitzenden Überhose mit Einlage oder All-In-Ones, klar.Wenn sie nicht gut am Oberschenkel sitzen, rinnt das Pipi gerne mal direkt aus der Windel. Bei Pocketwindeln hat noch weitere Vorteile: die komplette Innenseite ist mit (in diesem Fall) Biobaumwolle vernäht und die Haut berührt im Schlaf nur dieser Stoff. Überhosen und AIO´s haben immer Laschen aus Polyester/ Fleece. Die Pocketwindel kann ich außerdem total individuell stopfen, je nachdem wieviel Saugfähigkeit und Bewegungsfreiheit gerade benötigt wird.

Die absoluten Lieblingskuschelwindeln sind:

Tipp:

Ausserdem eignet sich eine passende Pocketwindel aus Bio-Baumwollfrottee auch sehr gut als Durchfall- oder Muttermilchstuhlwindel, da sie Flüssiges durch ihre raue Oberfläche automatisch bremst.

Nachmittags

Immer on tour! Nachmittags hält uns zu keiner Jahreszeit was drinnen und wir sind unterwegs. Hier gilt natürliches das Gleiche wie Vormittags unterwegs. Siehe oben unter „Vormittag“.

Windelfrei:

Das Kind schläft im Auto ein? Ok, dann testet doch mal folgendes: Wenn ihr bereits am Ankunftort angekommen seid und das Kind im Auto aufwacht und ihr es eigentlich herausnehmen und los wollt – erst mal Abhalten! Denn die Blase hat auch geschlafen. Also Windel weg (oder Trainer aufklappen) und über den nächsten Busch abhalten.

Abends

Zuhause angekommen, Abendessen und die letzte Energie rauslassen. Das geht bei uns am besten (wie Vormittags 😉 ) mit Windelfrei, All-In-Threes und Überhosen mit Einlagen, siehe also auch oben. Am nächsten Morgen waschen wir übrigens im zwei Tage Rhythmus unsere 60° C Wäsche. Unsere ganze Waschroutine findet ihr sorgsam aufgedröselt hier.

Tipp:

Um das passende System für euch zu finden, schaut euch euren Alltag und eure Prioritäten an. Was ist wichtig? Zeit? Flexibilität? Kommunikation? Bequemlichkeit? Ruhe? Die Stoffwindel- Windelfreiwelt hat für jede Familie etwas Passendes, manchmal muss man sich nur trauen und es einfach mal probieren. Eine persönliche Stoffwindelberatung mit Windelfreitipps kann euch hier einiges Abnehmen und das Herumprobieren überflüssig machen. Schaut doch mal hier (Link zu den Stoffwindelexperten) vorbei, vielleicht findet ihr jemand nettes in eurer Umgebung.

IMG_20170324_135257720

Dir gefällt unsere „Windelschnecke“? Hier kannst du sie shoppen*.

*Diese Links enhalten Affiliate Links, ich bekomme einen kleinen Prozentanteil wenn ihr über den Link tatsächlich etwas kauft. Für euch enstehen keine Mehrkosten und der Blog „Stoffwindelguru“ darf weiter für euch wachsen und Berichte schreiben! DANKE!